Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Feuerwehreinsatz wegen verbranntem Essen

Rauchmelder warnt

Am Samstagmorgen hat es in einer Wohnung in Lünen leichte Rauchentwicklung gegeben, die den Alarm eines Rauchmelders auslösten. Als die Feuerwehr anrückte, öffnete sie gewaltsam die Tür der Wohnung, in der sich eine Person befand und nahm einen Topf mit Essen vom Herd, der für den Rauch verantwortlich war.

LÜNEN

, 22.10.2016

Ein Rauchmelder in einer Wohnung an der Wilhelm-Meier-Straße hat am Samstagmorgen Schlimmeres verhindert. Nachbarn riefen gegen 10.10 Uhr die Feuerwehr, weil sie den Alarm des Melders gehört hatten. Als die Feuerwehr eintraf, nahmen die Retter leichte Rauchentwicklung wahr. Sie öffneten gewaltsam die Wohnungstür und zogen einen Topf mit Essen vom Herd. Gelöscht werden musste nicht.

Eine Person befand sich in der Wohnung, sie blieb nach Angaben der Feuerwehr unverletzt. Trupps der Berufsfeuerwehr und der Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr waren im Einsatz. "Dank des Rauchmelders ist alles glimpflich verlaufen", hieß es.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt