Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Frau in der Nähe des Seeparks in den Wald gezogen - Zeuge schreitet ein

Übergriff

Eine 35-jährige Lünerin ist am Mittwoch (18. Juli) in der Nähe des Seeparks in Horstmar von einem Unbekannten angegangen worden. Die Polizei sucht nun Zeugen - vor allem einen.

Lünen

, 20.07.2018
Frau in der Nähe des Seeparks in den Wald gezogen - Zeuge schreitet ein

In der Nähe des Kleingartenvereins Triftenteich hat es einen Übergriff auf eine Lünerin gegeben. © Foto Neubauer

Laut Polizei hat die 35-Jährige Frau aus Lünen angegeben, dass sie gegen 10.40 am Vormittag in der Nähe des Seeparks - genauer: auf dem Fußweg zwischen der Straße Am Triftenteich und dem Seepark - unterwegs gewesen ist.

Etwa in Höhe der Kleingartenanlage des KGV Triftenteich habe ein unbekannter Mann plötzlich von hinten ihren Arm ergriffen und sie ein Stück in den Wald gezogen. Gesprochen habe der Mann dabei nicht.

Zeuge verhindert Schlimmeres

Ihr Glück: Ein aufmerksamer Zeuge hatte den Vorfall bemerkt und den unbekannten Mann angeschrien. Der ließ daraufhin von der 35-Jährigen ab und flüchtete.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem Unbekannten machen können. Er wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß,
  • etwa Mitte 20,
  • schwarze kurze Haare,
  • dunkler Teint,
  • Muttermal im Gesicht,
  • normale Figur,
  • bekleidet mit einer braun-weiß-karierten Hose und einem grünen T-Shirt.

Die Polizei sucht außerdem den aufmerksamen Zeugen. Er soll etwa Mitte 50 gewesen sein und kurze graue Haare gehabt haben. Er trug zudem eine Brille und hatte einen leichten Bauchansatz. Der Mann war mit einem Husky unterwegs und trug eine kurze Jeanshose sowie ein braunes Poloshirt.

Zeugen melden sich beim Kriminaldauerdienst unter Tel. (0231)1 32 74 41.
Lesen Sie jetzt

Seepark in Lünen

Ein Tor zum Seepark am Horstmarer See in Lünen erhitzt die Gemüter

Die Polizei war am Seepark-Tor am Eingang Baukelweg/Mittelfeld. Dort hatte es eine Auseinandersetzung gegeben. Das löste eine Diskussion aus: Soll das Tor geschlossen oder geöffnet sein? Von Magdalene Quiring-Lategahn