Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Geburtenrate über dem Trend

LÜNEN Lilly Koch ist Baby Nr. 500 dieses Jahres im St.-Marien-Hospital. Am Sonntag um 8.42 Uhr wurde das erste Kind von Jeanette und Markus Koch geboren.

von Von Beate Rottgardt

, 04.08.2008
Geburtenrate über dem Trend

Sonntagskind Lilly im Arm von Papa Markus Koch. Blumen gab´s für Mama Jeanette Koch von Chefarzt Dr. Donat Romann und Stationsleiterin Ilona Becker.

„Eigentlich sollte sie erst am 9. August kommen, aber sie wollte wohl unbedingt Nr. 500 werden“, sagt die stolze Mama (28), die als Erzieherin jetzt erstmal zwei Jahre Erziehungsurlaub macht.Zusammen mit ihrem Mann hat sie sich für ein Familienzimmer entschieden, wo sich Eltern und Baby jetzt behutsam aneinander gewöhnen können. Papa Markus ist Krankenpfleger und war natürlich bei der Geburt dabei, hat auch die Nabelschnur durchtrennt. „Ein ganz besonderer Moment“, so der 30-Jährige. Dass schon Anfang August die Nr. 500 erreicht ist, freut auch Chefarzt Dr. Donat Romann: „Sonst war es immer einen Monat später der Fall.“ Wenn es so weiter geht, könnte es bis 31. Dezember ein Rekord-Babyjahr werden. 2007 erblickten 754 Babys im Hospital das sprichwörtliche Licht der Welt.

„Hochgerechnet erwarten wir 2008 850 Geburten“, so Dr. Romann. Alleine im Juli wurden 90 Babys im St.-Marien-Hospital geboren. „Das hatten wir die letzten vier Jahre nicht mehr“, erklärt Stationsleiterin Ilona Becker. Bis jetzt wurden 68 Kinder mehr geboren als im Vorjahr und damit liegt die Lüner Klinik über dem deutschlandweiten Trend. Ob die Baby-Rekorde tatsächlich etwas mit dem neuen Elterngeld zu tun haben, ist allerdings reine Spekulation.

Lesen Sie jetzt