Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Geisterjäger mit dem Buch in der Hand

Ferienaktion

LÜNEN Kleine und große Gespenster tobten am Mittwoch durch die Stadtbücherei. 18 Kinder zwischen acht und elf Jahren trafen sich zur "Geisterrallye", einem Angebot in den Ferien.

von Von Beate Rottgardt

, 04.08.2010
Geisterjäger mit dem Buch in der Hand

Geist Hugo alias Barbara Daniel ließ die kleinen Geisterjäger in Kisten wühlen, um darin Gespenster-Utensilien zu erfühlen.

"Ziel ist es, dass die Kinder die Bücherei und auch einige Bücher kennen lernen", erklärte Melanie Fechner, stellvertretende Büchereileiterin und für die Kinder- und Jugendabteilung zuständig.

In Jahren, in denen die Ferienstadt Lünopoli nicht stattfindet, gibt es solche Ferienangebote der Stadtbücherei.

Die Kinder teilten sich in die Gespenster-, die Kürbis-, Fledermaus- und Totenkopfgruppe auf. Dann gab es einen Stopptanz, Geräusche bei einer Geschichte und ein Geisterjägerbuch. Um die Aufgaben zu lösen, mussten die Kinder sich in der Stadtbücherei umsehen und auch manch ein Buch in die Hand nehmen.

Zum Schluss gab´s dann für die Kinder ein Geisterjägerdiplom und kleine Präsente.

Lesen Sie jetzt