Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kiosk an Brechtener Straße gammelt vor sich hin

Brambauer verlieren die Geduld

Seit 20 Jahren gibt es Markttreff im Bürgerhaus in Brambauer, seit zig Jahren ist dort auch der verwahrloste Kiosk an der Brechtener Straße ein Thema. Der Schandfleck stört dort viele und alle sind sich einig: "Das Ding muss endlich weg!" Doch warum tut sich dort einfach nichts?

BRAMBAUER

, 31.08.2017
Kiosk an Brechtener Straße gammelt vor sich hin

Der Kiosk an der Brechtener Straße ist den Menschen in Brambauer ein Dorn im Auge.

„Das Ding muss endlich weg!“, heißt es im Markttreff im Bürgerhaus. Die Nase gestrichen voll von diesem Schandfleck haben auch Michael Ristovitch, Vorsitzender der Brami-Gemeinschaft, Klaus Stallmann, Vorsitzender Haus & Grund, und Stefan Grave, Leiter der Klinik am Park. Alle drei haben sich in den vergangenen Wochen und Monaten schriftlich an die Eigentümerfamilie des Kiosks gewandt. Die drei Schreiben liegen unserer Redaktion vor. Hier Auszüge:

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden