Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Landesweite Auszeichnung für Software-Firma Maximago aus Brambauer

„Wirtschaft im Wandel“

Das Brambauer Unternehmen Maximago hat eine Art Software-Baukasten für mittelständische Unternehmen programmiert. Dafür gab‘s jetzt eine Auszeichnung, überreicht vom NRW-Wirtschaftsminister.

Brambauer

04.09.2018
Landesweite Auszeichnung für Software-Firma Maximago aus Brambauer

Minister Andreas Pinkwart (l.) überreichte Maximago-Chef Daniel Greitens die Urkunde. © Endermann

Das Lüner Softwareunternehmen Maximago ist einer von zehn Preisträgern des Wettbewerbs „NRW – Wirtschaft im Wandel“. Maximago-Chef Daniel Greitens hat die Auszeichnung am Montag von NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart entgegengenommen.

Maximago hat die Jury mit dem „Application Framework Orgenic“ überzeugt. Dabei handelt es sich um eine Art Baukasten für Computerprogramme, die es kleinen und mittelständischen Unternehmen erlauben soll, individuelle Projekte schnell und kostengünstig „auf die Straße“ zu bringen. Dabei profitieren die Kunden von der tiefen Erfahrung in der Softwareentwicklung für große Konzerne, die Maximago in der zehnjährigen Unternehmensgeschichte gesammelt hat.

Software für kostengünstige Programme

„Weil sich bei den Großprojekten zeigte, dass die auf die Unternehmen zugeschnittenen Programme oft gleiche Basisbausteine haben, entwickelte Maximago die Basissoftware Orgenic, mit der sich nun auch kostengünstig Programme für kleinere Unternehmen schreiben lassen“, heißt es in der Jurybegründung. Damit habe Maximago erfolgreich neue Märkte erschlossen, da das hoch spezialisierte Softwarehaus bisher für Mittelständler schlichtweg zu teuer war.

Wirtschaftsminister Pinkwart fügte bei der Feierstunde im Wirtschaftsministerium noch an, dass er die Unternehmenskultur von Maximago beeindruckend fand, erwähnte explizit das Sommerferienprogramm 2018 für die Kinder von Mitarbeitern und Gästen.

„Innovative Lösungen mit Erfindungsreichtum“

„Die heutigen Preisträger zeigen auf beeindruckende Weise, wie Unternehmen in Nordrhein-Westfalen mit den herausfordernden Veränderungen der Wirtschaft umgehen. Ihre innovativen Lösungen zeigen, wieviel Erfindungsreichtum und Kreativität in den nordrhein-westfälischen Unternehmen steckt“, sagte Schirmherr Pinkwart.

Insgesamt haben sich fast 100 Unternehmen um eine Auszeichnung des Wettbewerbs „NRW - Wirtschaft im Wandel“ beworben, 40 dieser Unternehmen überstanden die Vorauswahl.
Lesen Sie jetzt