Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lippekaskade: Gefahr oder Gewinn?

Diskutieren Sie mit

LÜNEN Für die einen ist es eine attraktive Bereicherung der Innenstadt, für die anderen schiere Geldverschwendung und eine Gefahrenquelle. Um die Lippekaskade ist noch vor der Inbetriebnahme ein heftiger Streit entbrannt. Uns interessiert Ihre Meinung. Diskutieren Sie mit uns!

12.08.2010
Lippekaskade: Gefahr oder Gewinn?

Noch ist die Treppenkaskade an der Lippe nicht frei gegeben. Das wird am 28. August geschehen.

Seit langem wird an der Treppenkaskade gebaut, jetzt ist das Werk vollendet und soll im Rahmen des nächsten Moonlight-Shoppings feierlich eingeweiht werden. Mit der Treppenkaskade wird eine direkte Verbindung zum Fluss geschaffen, die Ufermauer wurde an dieser Stelle geöffnet, über große Stufen können die Menschen künftig direkt an den Fluss gelangen. War die Treppenkaskade bisher schon aufgrund der Kosten in die Diskussion geraten, so ist jetzt eine heftige Diskussion um die Sicherheit der Anlage entbrannt. Die Stufen seien bei Feuchtigkeit glitschig und gefährlich. Die Gefahr, dass Kinder ins Wasser fielen, sei groß, ein Geländer notwendig - so argumentieren die Kritiker. Die Bedeutung der Kaskade für die Gestaltung der Innenstadt betonen die Befürworter, verweisen auf die Eigenverantwortlichkeit der mündigen Bürger und die Verantwortung von Eltern.

Lesen Sie jetzt