Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lob und Anerkennung fürs Königspaar

Schützenverein Nordlünen

Ein rauschender Königsball krönte am Mittwoch die Hälfte der zweijährigen Regentschaft des Schützenkönigspaares von Nordlünen-Alstedde, Armin I. und Gabriele I. Gubisch.

LÜNEN

von Von Volker Beuckelmann

, 08.06.2012
Lob und Anerkennung fürs Königspaar

Beim Einmarsch des Königspaares Armin I. und Gabi I. Gubisch in das Schützenhaus stand das Bataillon Spalier.

Zahlreiche befreundete Majestäten und Abordnungen der Schützenvereine aus Cappenberg, Niederaden, Wethmar, Lünen-Süd, Brambauer, Lünen 1332, Bork und Dortmund-Kemminghausen feierten im voll besetzten Schützenhaus Lünen-Süd mit dem glücklichen Königspaar. Damit bekundeten die rund 250 Gäste, wie beliebt Gabriele und Armin in der großen Schützenfamilie sind. Immerhin sind beide auch Mitglieder in der 3. Kompanie des Schützenvereins Lünen-Süd. Auch Lünens stellvertretender Bürgermeister Michael Haustein machte seine Aufwartung und überreichte dem strahlenden Königspaar kleine Geschenke.

Udo Cieslukowski, Vorsitzender des Schützenvereins Nordlünen-Alstedde, betonte in seiner Rede, dass Gabriele und Armin Gubisch mit großer Freude und Offenheit auf die Menschen zugehen würden. Durch ihre sympathische Art habe das Königspaar große Anerkennung, Wertschätzung und viele neue Freunde gewonnen. Die Königszeit mache ihm und seiner Frau sehr viel Spaß, unterstrich Armin Gubisch in seiner mit großem Applaus bedachten Ansprache.

Lesen Sie jetzt