Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit einer besonderen Aktion erinnern Lüner Schüler an die Ermordung jüdischer Bürger vor 80 Jahren. Das Gedenken erhält durch die Situation in Politik und Gesellschaft eine neue Dimension.

Lünen

, 09.11.2018

„Eingang nur für rothaarige Schüler“ oder „Eingang nur für Schüler mit blauen Augen“. Zettel mit diesen Aufschriften kleben an den Eingangstüren des Altlüner Gymnasiums. Jüngere Schüler halten sich tatsächlich daran, nehmen einen Umweg zu einem anderen Eingang in Kauf. Ältere Jugendliche lesen, schütteln ungläubig den Kopf und gehen dann doch den gewohnten Weg. Auch wenn sie nicht rothaarig oder blauäugig sind.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt