Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gabriele Dengel-Lorenz ist ein harmoniebedürftiger Mensch. Seit Februar hat sie allerdings ein Amt inne, bei dem es oft um Streitereien geht.

Lünen

, 31.07.2018

Im Februar wurde Gabriele Dengel-Lorenz als Schiedsfrau für Brambauer vereidigt. Da ahnte sie noch nicht, wieviel Schreibarbeit zu ihrem neuen Amt des Streitschlichtens gehört. Inzwischen hat die Lünerin schon drei Tage Lehrgang hinter sich – in Monheim und in Münster. Und da ging es hauptsächlich um die schriftliche Bürokratie, die die Fälle mit sich bringen, die die Schiedsfrau möglichst schiedlich-friedlich lösen soll.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt