Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Luftretter proben den Ernstfall

Horstmarer See

Wenn Rettungshubschrauber heute ab 10 Uhr über dem Horstmarer See kreisen, dann droht kein erneuter Polizeieinsatz im Seepark. Der ADAC und verschiedene Partner proben am Dienstag und Mittwoch für den Ernstfall.

LÜNEN

19.06.2012
Luftretter proben den Ernstfall

Bereits 2009 gab es eine Übung zur Seerettung am Horstmarer See.

Die ADAC Luftrettung hat seit 2099 ein Wasser-Rettungssystem für ihre Hubschrauber in Dienst genommen. Dieses System, dass einen Rettungshubschrauber-Einsatz über einem Gewässer bei einer Arbeitshöhe von etwa zehn Metern erlaubt, soll am Dienstag und Mittwoch unter Einsatzbedingungen trainiert werden. Die Besatzungen der Rettungshubschrauber Christoph Westfalen, Christoph 25 und Christoph 8 führen die Übung in Zusammenarbeit mit der Tauchergruppe der Berufsfeuerwehr Hamm, der DLRG Münster und den Feuerwehren aus Lünen und Dortmund durch. Die Übung findet am Dienstag und Mittwoch jeweils von 10 bis 16 Uhr am Horstmarer See statt.

Lesen Sie jetzt