Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei Jugendkontaktbeamte leisten in Lünen Präventionsarbeit. Als einer ging, schickten Schulleiter einen Brandbrief an den Polizeipräsidenten. Der Brief benennt die Probleme ungeschminkt.

Lünen

, 08.11.2018

Der vom Sprecherkreis der Lüner Schulleiter verfasste Brief an den Dortmunder Polizeipräsidenten Gregor Lange liegt unserer Redaktion in Auszügen vor. Er gleicht einem Hilferuf in höchster Not. Darin heißt es: „Wir können in unseren Schulen folgende Veränderungen feststellen:

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt