Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Multi-Kulti stellt neues Programm vor

LÜNEN 160 Veranstaltungen mit knapp 4800 Unterrichtsstunden bietet das neue Programm des Bildungswerks Multi-Kulti und des Bildungszentrums Multi-Kulti. Doch das ist noch nicht alles.

von Von Beate Rottgardt

, 15.08.2008
Multi-Kulti stellt neues Programm vor

Stellten das neue Programm des Bildungswerks Multikulti vor: (v.l.) Kenan Kücük, Kristina Krcmarek, Zeynep Kartal, Marcus Heer und Mine Besik.

Hinzu kommen noch 3000 Unterrichtsstunden in berufsvorbereitenden Maßnahmen, die durch den Europäischen Sozialfonds und das Land NRW gefördert werden. Am Freitag stellten Kenan Kücück, Geschäftsführer des Multikulturellen Forums, und das Bildungswerk-Team um Marcus Heer das Programm fürs zweite Halbjahr vor. Dieses startet in diesem Tagen und läuft bis kurz vor Weihnachten

Zum ersten Mal liegt die Kursübersicht in einem Din-A-4-Programmheft vor. „Vorher hatten wir die Schwerpunkte jeweils in Flyern, aber jetzt ist es übersichtlicher, und wir hoffen auch, dass auf diesem Wege mehr Interessenten noch weitere Kurse bei uns finden“, so Zeynep Kartal, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit.

Das Bildungswerk hat an der Münsterstraße 40 noch mehrere hundert Quadratmeter Fläche gemietet. „Bislang hatten wir dort nur Büros, jetzt kommen weitere Schulungs- und EDV-Räume dazu“, so Kücük. Ab 1. September starten dort, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Multikulti-Domizil Münsterstr. 46 b neue Kurse. Kücük: „Die anderen Angebote in den Stadtteilen bleiben nach wie vor erhalten.“

Vom Integrations-Sprachkurs über Bildungsurlaubs-Angeboten bis zur Fahrt zur Frankfurter Buchmesse reicht die Palette der Kurse. Neu bei den Fremdsprachen sind beispielsweise Persisch, Niederländisch und Polnisch. Aber auch interkulturelle Angebote für interessierte Einrichtungen wie Schulen, Verwaltungen oder Arbeitsvermittler organisiert das Bildungswerk. Anmeldungen sind schriftlich (Karte liegt im Programmheft), per Mail: wb@multikulti-forum.de, telefonisch, Tel. 3 06 30 19 oder persönlich, Münsterstr. 46 b, möglich.

Lesen Sie jetzt