Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Musik für Partnerschaft

LÜNEN Strahlende Augen und glückliches Lächeln – diese Bilder prägten sich ein beim Benefizkonzert in der Geschwister-Scholl-Gesamtschule zugunsten der Schulpartnerschaft mit der Martin-Luther-Highschool in Namibia.

07.12.2007
Musik für Partnerschaft

Die Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule legten sich am Donnerstagabend musikalisch ins Zeug, um Spenden für die Schulpartnerschaft mit Namibia zu sammeln.

„Achten Sie mal auf die Gesichter“, sagte der Lehrer Ulrich Scholz am Donnerstag zu den zahlreichen Gästen, darunter viele Eltern und Schüler.

Aus 20 Jahren gelebter Schulpartnerschaft mit vielen Projekten und Begegnungen entstanden tausende von Bildern. Einige wurden während des Konzertes gezeigt. Sie und das Konzert beeindruckten die Besucher so sehr, dass am Ende 850 Euro gespendet wurden.

„Music for Friends“ (Musik für Freunde), so lautete der Titel des zweistündigen Konzertes, das in diesem Jahr keine traditionellen Züge hatte.

Vielfalt

Ob tolle Boogie-Klänge, Rhythm & Blues, „Latin Fire“, „Rocking around the christmas tree“, „Das große Abenteuer“ oder „Piraten der Karibik“ – die musikalische Vielfalt und die Leistung der rund 100 Schülerinnen und Schüler war bemerkenswert. Die vier Bläserklassen 5 e bis 8 e und die Big Band sorgten beim Konzert für gute Töne. Alle musikalischen Entwicklungsstadien waren zu bewundern beim erfrischenden Programm.

„Von Herrn Scholz wurde ich per Mail über die Idee informiert, dass es ein Benefizkonzert geben wird“, erzählt Jasmin Geisler. Die ehemalige Schülerin der Geschwister-Scholl-Gesamtschule (GSG) absolvierte vor kurzem ein dreimonatiges Praktikum in der Nähe von Okombahe in Namibia.

Garage als Kindergarten

Zusammen mit der GSG-Schülerin Camilla Sida (Jg. 12) funktionierte sie eine Garage um als Kindergarten. Alle seien von der Idee des Benefizkonzertes begeistert gewesen, so auch die Lehrer der benachbarten Martin-Luther-Highschool. Auch die Jahrgangsstufe 13 beteiligte sich beim Benefizkonzert. Sie schmierte leckere Brötchen und backte Kuchen. Im nächsten Jahr soll die 20-jährige Schulpartnerschaft groß gefeiert werden. 

Lesen Sie jetzt