Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neue Gemeindeassistentin heißt Rita Siwek

Pastoralverbund Lünen-Süd Ost

Die Freude am Glauben weitergeben, das füllte Rita Siwek viele Jahre ehrenamtlich aus. Das war ihr nicht genug. Jetzt hat die 50-Jährige diese Aufgabe hauptamtlich zu ihrem Beruf gemacht. Seit drei Tagen ist sie neue Gemeindeassistentin im Pastoralverbund Lünen-Süd Ost

LÜNEN

von Von Magdalene Quiring-Lategahn

, 18.08.2010
Neue Gemeindeassistentin heißt Rita Siwek

Als neue Gemeindeaisstentin wird sich Rita Siweck bald in allen Gemeinden des Pastoralverbundes Lünen-Süd Ost vorstellen.

Hier wird sie neben vielen anderen Aufgaben das tun, was sie selbst erlebt hat: Ehrenamtliche stärken. Für Rita Siwek bedeutet ihre neue Stelle ein kompletter Umbruch ihres beruflichen Lebens. Ursprünglich war sie im kaufmännischen Bereich tätig und ehrenamtlich aktiv in ihrer Heimatgemeinde Unna-Massen. Dort stellten sich ihr zunehmend Fragen, denen sie mit einem Studium auf den Grund gehen wollte.

Rita Siwek begann vor sechs Jahren ein Fernstudium an der Domschule Würzburg und studierte dort Pastoraltheologie und Religionspädagogik. Das schloss sie nach einem berufspraktischen Jahr im Pastoralverbund Unna mit einem Abschluss wie ein erstes Staatsexamen ab. Jetzt schließt sich eine dreijährige Asstistentenzeit an. Die absolviert Rita Siwek, Mutter von zwei Kinder im Alter von 17 und 15 Jahren, im Lüner Süden. Dort hat sie einen halbe Stelle, die seit vielen Jahren nicht besetzt werden konnte. „Wir freuen uns über diese Unterstützung“, so Pfarrer Bernhard Glogusch und Diakon Stefan Wilhelm. Rita Siwek wird die Kommunionvorbereitung begleiten, auch an der Grundschule Horstmar-Niederaden, Seelsorgestunden anbieten und die Frauengemeinschaften unterstützen. 

Lesen Sie jetzt