Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Original Ruhrpottsteirer ließen es richtig krachen

LÜNEN Zünftige Musik, Schunkellaune und vergnügliche Stunden – dieser Dreiklang brachte den Hansesaal in Schwingung. Urheber waren die drei „Original Ruhrpottsteirer“, die es am Samstag vor knapp 300 Besuchern richtige krachen ließen.

von Von Volker Beuckelmann

, 31.08.2008
Original Ruhrpottsteirer ließen es richtig krachen

Zünftige Musik und gute Laune brachten die "Ruhrpottsteirer" in den Hansesaal.

Die Ruhrpottsteirer, das sind Holger, Heiko und Markus. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Arbeitsgemeinschaft 60plus der SPD mit rund 30 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, darunter auch die Jusos. Sie alle sorgten für einen reibungslosen Ablauf. „Viel Spaß und wenig Politik“, brachte es SPD-Ratsmitglied Achim Schwarz auf den Punkt. Virtuos beherrschte Markus Rupar aus Moers nicht nur die Steirische Harmonika, sondern auch das Akkordeon. Für gute musikalische Spannung und Pfiff sorgten Heiko Drechsler und Holger Jeske. Beide sind von Hause aus Elektriker, kommen aus Oberhausen bzw. Moers und spielten neben Gitarre, Steirischer Mundharmonika, auch E-Bass und Keyboard. Ein großes Kuchenbüffet und eine Tombola rundeten die schwungvolle Veranstaltung ab.www.ruhrpottsteirer.de

Lesen Sie jetzt