Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Politiker-Pläne: VHS-Gelände soll Standort der FH werden

LÜNEN Die Volkshochschule (VHS) kann noch bis zu den Sommerferien 2009 im bisherigen Gebäude an der Cappenberger Straße 34 bleiben.

von Von Beate Rottgardt

, 26.08.2008
Politiker-Pläne: VHS-Gelände soll Standort der FH werden

Schonfrist für das VHS-Gebäude. Es könnte der Standort einer möglichen FH-Ansiedlung werden.

Eigentlich sollte mit Ende des Jahres die Nutzung durch die VHS beendet sein. Nun aber sieht die Stadtspitze das VHS-Gelände als „besonders geeigneten Standort“ für eine mögliche Fachhochschul-Ansiedlung an. Die Entscheidung über die Standortfrage steht noch aus und deshalb bleibt die VHS bis zu den Sommerferien 2009 an Ort und Stelle. Eigentlich hatte die Wohnungsbaugenossenschaft (WBG) bereits ein Konzept für Wohnbebauung auf dem VHS-Gelände vorgelegt. Vorerst will man bei der Verwaltung aber abwarten, ob Lünen bei dem zweistufigen Antragsverfahren in die zweite Runde kommt. „Die Entscheidung fällt in den nächsten Monaten“, so Stadtplanerin Astrid Linn.

Lesen Sie jetzt