Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Polizei-Einsatz: Hubschrauber kreiste über Lünen

Schützenstraße

Viele werden es vielleicht mitbekommen haben: In der Nacht auf Donnerstag kreiste in den frühen Morgenstunden ein Hubschrauber über den Dächern Lünens. Zudem waren viele Streifenwagen unterwegs. Was dort los war, erfahren Sie hier.

LÜNEN

14.10.2016

Am Donnerstagmorgen hat die Polizei in Lünen unter anderem mit einem Hubschrauber nach mutmaßlichen Einbrechern gefahndet. Ein aufmerksamer Zeuge hatte in der Nacht gegen 2.50 Uhr die Polizei alarmiert. Er konnte mehrere verdächtige Personen auf dem Grundstück eines Getränkemarktes an der Schützenstraße beobachten. 

Flucht in unbekannte Richtung

Die Gruppe flüchtete noch vor Eintreffen der Polizei in eine unbekannte Richtung. An dem Gebäude konnten die Ermittler deutliche Einbruchsspuren feststellen. Zudem fanden sie Einbruchswerkzeug.

Sofort wurde die Fahndung eingeleitet: Ein Hubschrauber suchte aus der Luft, am Boden waren mehrere Streifenwagen im Einsatz - und der Diensthund "Tyson".

Mehrere Verdächtige

In Nähe des Tatorts wurden die Polizisten dann schließlich fündig: Sie konnten mehrere tatverdächtige junge Männer stellen. Die genaue Zahl steht am Freitagmittag noch nicht fest: "Wie viele daran beteiligt waren, kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Einige konnten bereits zugeordnet werden. Die Ermittlungen dauern aufgrund der Beteiligung mehrer Polizeibeamter noch an ", so der Pressesprecher Sven Schöneberg der Dortmunder Polizei.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt