Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt - seine Identität ist ein Rätsel

LÜNEN Am Freitagmorgen kam es auf der Kamener Straße zu einem tragischen Unfall. Eine Lünerin fuhr einen Radfahrer an. Der Mann hatte keine Papiere dabei und ist aufgrund seiner Verletzungen nicht ansprechbar. Der Mann bleibt unbekannt.

08.08.2008
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt - seine Identität ist ein Rätsel

Schwer verletzt wurde ein noch unbekannter Mann, als der Fahrradfahrer von einem Auto erfasst wurde.

Schwerste Verletzungen erlitt am Freitag ein Radfahrer, dessen Identität noch nicht feststeht. Der Unfall ereignete sich morgens auf der Kamener Straße in Beckinghausen.

Nach Zeugenangaben fuhr eine 54-jährige Lünerin um 6.52 Uhr mit ihrem Ford in Richtung Kamen. Zur gleichen Zeit befuhr ein bisher unbekannter Radfahrer, entgegengesetzt der Fahrtrichtung, die Kamener Straße ebenfalls Richtung Osten.

Trotz Vollbremsung kam es zum Unfall

In Höhe der Eisenbahnbrücke überquerte der Unbekannte plötzlich die Fahrbahn der Kamener Straße und geriet in die Fahrspur der Lünerin. Diese konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß von Auto beider Fahrzeuge nicht mehr verhindern.

Der bei dem Unfall verletzte Radfahrer wurde am Unfallort durch einen Notarzt erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht.Identität noch ungeklärt

Die PKW-Fahrerin erlitt einen Schock. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 1000 Euro. Bei dem Schwerstverletzten dürfte es sich um einen ca. 50 Jahre alten Mann handeln, dessen Identität derzeit nicht feststeht. Der Verunglückte ist zurzeit nicht vernehmungsfähig.

Lesen Sie jetzt