Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Radfahrer kollidiert frontal mit einem Tesla

Unfall in der Lüner Innenstadt

Ein Radfahrer ist am frühen Sonntagabend in der Innenstadt mit einem Tesla-Auto kollidiert. Der Mann hat laut Polizei möglicherweise eine rote Ampel übersehen.

Lünen

, 11.06.2018
Radfahrer kollidiert frontal mit einem Tesla

© Symbolfoto: Polizei

Weil er möglicherweise eine rote Fußgängerampel übersehen hat, ist ein Radfahrer am Sonntag gegen 18 Uhr an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße/ Altstadtstraße, mit einem Tesla kollidiert und hat sich dabei schwer verletzt. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Frontal von Tesla erfasst

Zeugen berichteten demnach, dass der 78-jährige Lüner auf dem Rad die Ampel für Fußgänger/ Radfahrer bei Rotlicht überquerte und dann frontal von dem Tesla eines 77-Jährigen aus Backnang erfasst wurde.

Der wiederum sei bei Grünlicht auf dem rechten der beiden Fahrstreifen in Fahrtrichtung Osten gefahren. Der Lüner wurde vom Fahrrad geschleudert und blieb auf dem linken Fahrstreifen liegen.

Konrad-Adenauer-Straße gesperrt

Ein Rettungswagen brachte den 78-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 77-Jährige blieb unverletzt.

Für die Dauer der Unfallmaßnahmen wurde die Konrad-Adenauer-Straße in Fahrtrichtung Osten gesperrt und der Verkehr an der Einmündung Altstadtstraße abgeleitet.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 10.150 Euro.

Lesen Sie jetzt