Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Raubüberfall im Seepark ist juristisch aufgearbeitet. Von den acht Angeklagten wurden sechs zu Bewährungs- und Geldstrafen verurteilt. Gegen zwei verhängte das Gericht Haftstrafen.

von Heinrich Höckmann

Lünen

, 06.09.2018 / Lesedauer: 3 min

Am Donnerstag, 6. September, wurden die Urteile gegen die acht Angeklagten gesprochen. Das Jugendschöffengericht unter dem Vorsitz von Richter Jan Knappmann differenzierte bei der Strafbemessung sehr genau.

Alles lesen. Mehr wissen. Nichts verpassen.

Jetzt volle 3 Wochen kostenfrei testen.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und
schon können Sie weiterlesen. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Feuerwehr-Einsatz in Lünen-Süd

Zusammenhang mit „Verrecke“-Schriftzug? Polizei ermittelt nach Brandstiftung an Jägerstraße