Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fahrerflucht ist ein Ärgernis, besonders weil weniger als die Hälfte der Fälle aufgeklärt werden können. Doch eine Lünerin hatte besonderes Glück - und Hilfe von einem Schüler.

Lünen

, 14.07.2018

Eine kleine Nachricht mit großer Wirkung – so könnte man die Mitteilung nennen, die Anke Kleinegräber an ihrem Auto gefunden hat.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt