Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Senioren-Sportfest: Mitmachen war gefragt

LÜNEN Auch wenn in Peking das olympische Feuer erloschen ist – am Mittwoch war der olympische Geist in Schwansbell lebendig. Beim 8. Senioren-Sportfest gab es für die zahlreichen Besucher genug Möglichkeiten, „dabei zu sein“. Entweder als Zuschauer oder aber als Akteur bei den vielen Programmpunkten.

von Von Beate Rottgardt

, 27.08.2008
Senioren-Sportfest: Mitmachen war gefragt

Das olympische Motto "Teilnehmen ist alles" galt auch für das Seniorensportfest.

Und auch die Musik kam nicht zu kurz. Jede Gruppe hatte natürlich ihre eigene Untermalung mit dabei. Und zwischendurch sorgte Martina Katrinski mit ihrem Akkordeon für tolle Stimmung. Denn bei den Liedern wie „Wir lagern vor Madagaskar“ oder Andrea Bergs „Du hast mich tausend Mal belogen“ sangen alle fröhlich mit.

Auch wenn die Sonne Organisatorin Annette Goebel (Koordinierungsstelle Altenarbeit) diesmal im Stich gelassen hatte – der Besuch war trotzdem sehr gut. Genauso wie das abwechslungsreiche Programm. So leitete Luise Lingenberg von der Reha Lünen die Zuschauer an, bei Reha-Gymnastik auf der Tribüne mitzuwirken. Und alle taten es – auch Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick. Er hatte das Sportfest zusammen mit Eleonore Köth-Feige, Vorsitzende des Senioren-Beirats, zuvor eröffnet.  

Lesen Sie jetzt