Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Seniorenladen stärker gefragt

LÜNEN Vermehrt Anfragen nach Hilfen im Haushalt und sozialen Angeboten verzeichnet der Seniorenladen, seitdem das neue Pflegeleistungs-Ergänzungsgesetz am 1. Juli in Kraft trat. "Der erhöhte Anspruch auf eine Betreuungspauschale für dementiell Erkrankte wird offenbar genutzt", so Ulrike Eul, eine der Leiterinnen des Seniorenladens.

von Von Beate Rottgardt

, 01.08.2008
Seniorenladen stärker gefragt

Ulrike Eul mit dem neuen Programm des Seniorenladens, das auch optisch neu gestaltet wurde.

Das neue Programm der Einrichtung des begleiteten Wohnens liegt jetzt vor. Der beliebte Frühstückstreff findet am 10. September wieder jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat statt. Auch Bingo- und Spiele-Nachmittage, die Kaffeestube am 1. und 3. Samstag im Monat und der vier Mal wöchentlich angebotene Mittagstisch gehören zum Programm.

Interessant für dementiell Erkrankte ist die Gedächtsnisaktivierung. Und neu ist das Angebot "Tänze und Bewegung im Sitzen", das ab 23. September einmal im Monat stattfindet.

Ein neues Domizil hat der Frühstückstreff in Brambauer. Mit der bisherigen Gruppe von zehn Teilnehmern zieht Ulrike Eul ab 14. Oktober ins ev. Gemeindehaus, Königsheide 49a. "Neue Interessenten haben sich schon gemeldet und sind willkommen."

Lesen Sie jetzt