Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

So war der Weihnachtsmarkt der Mühlenfreunde

Viele Fotos

"An der Mühle triffst Du Freunde" ist nicht einfach nur das Motto des diesjährigen Weihnachtsmarkts an der Schlossmühle gewesen, es war auch tatsächlich so: Viele Leute aus Lünen und Umgebung treffen ihre Freunde und Bekannte jedes Jahr dort wieder. Wir waren dabei und haben viele Fotos gemacht.

LÜNEN

28.11.2016
So war der Weihnachtsmarkt der Mühlenfreunde

Der bekannte Lüner Nikolaus, Dieter Hoffmann, richtete sein Wort an die Kinder.

Innerhalb von einer Woche verwandelte sich die Schlossmühle in Lippholthausen wieder zu einem kleinen Weihnachtsbasar. Daran arbeiteten circa zehn Mitglieder der Mühlenfreunde Lippholthausen intensiv mit.

Bereits seit 15 Jahren richtet der Verein jedes Jahr einen kleinen Weihnachtsmarkt mit vielen Highlights aus. „Im letzten Jahr hat es ja leider sehr geregnet, umso glücklicher sind wir, dass es dieses Jahr trocken ist“, freute sich der 1. Vorsitzende Friedhelm Schroeter.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das war der Weihnachtsmarkt an der Schlossmühle 2016

„An der Mühle triffst Du Freunde“ ist nicht einfach nur das Motto des diesjährigen Weihnachtsmarkts an der Schlossmühle gewesen, es wurde auch umgesetzt. Viele Leute aus Lünen und Umgebung treffen ihre Freunde und Bekannte jedes Jahr dort wieder. Hier gibt es Fotos.
28.11.2016
/
Die Stände auf dem Weihnachtsmarkt der Mühlenfreunde luden zum Stöbern ein.© Foto: Lea Wulfert
Die Chaos Kids aus Brambauer haben Weihnachtslieder gesungen.© Foto: Lea Wulfert
Der SGV Brambauer trifft sich jedes Jahr auf dem Weihnachtsmarkt der Mühlenfreunde.© Foto: Lea Wulfert
Der Stand des Lüner Imkers Dieter Reher war wie immer gut besucht.© Foto: Lea Wulfert
Die Schals, die vorher gespendet wurden, wurden für kleines Geld auf dem Weihnachtsmarkt verkauft. Die Taschen im Hintergrund hat Walburger Weineck selbst gemacht.© Foto: Lea Wulfert
Die drei Freundinnen trinken einen heißen Glühwein.© Foto: Lea Wulfert
Für Essen und Trinken haben die Mühlenfreunde auf ihrem Weihnachtsmarkt gesorgt. Neben Kaffee und Kuchen gab es auch Würstchen und Glühwein, sowie viele weitere Leckereien.© Foto: Lea Wulfert
Die Männer waren für die Bratwürstchen zuständig.© Foto: Lea Wulfert
Daniela Zellmann hat ihren eigenen Laden auf der Moltkestraße 13b. Dort verkauft sie Deko, Möbel und vieles mehr. Vieles macht die Inhaberin von "Aufgemöbelt" selbst.© Foto: Lea Wulfert
Das Bläserquartett der Musikschule Lünen spielte festliche Weihnachtslieder.© Foto: Lea Wulfert
(v.l.) Sandra Horn und Frank Fischer spielten gemeinsam mit ihren Kollegen des Bläserquartetts der Musikschule Lünen.© Foto: Lea Wulfert
Der Nikolaus musste den kleinen BVB-Fan aufmuntern. Am Samstag verloren die Dortmunder gegen Frankfurt.© Foto: Lea Wulfert
Isabel Helmers hatte einen Stand mit selbstgebastelter Weihnachtsdeko. Sie verwandelt Treibholz in Engel, Herzen und vieles mehr.© Foto: Lea Wulfert
Friedhelm Schroeter verteile Cupcakes an die Kinder und Eltern.© Foto: Lea Wulfert
Auf dem Pferd Peggy ritten viele kleine Gäste am Sonntag.© Foto: Lea Wulfert
Das Ponyreiten kam super bei den kleinen Gästen an.© Foto: Lea Wulfert
Heiße Getränke waren angesagt.© Foto: Lea Wulfert
Friedhelm Schroeter verteilte Geschenke an die Kinder.© Foto: Lea Wulfert
Friedhelm Schroeter hatte einige Geschenke für die Kinder.© Foto: Lea Wulfert
Dieter Hoffmann kam als Nikolaus verkleidet auf dem Weihnachtsmarkt der Mühlenfreunde vorbei.© Foto: Lea Wulfert
Das große Kuchenbuffet in der Schlossmühle.© Foto: Lea Wulfert
Der Weihnachtsmarkt der Mühlenfreunde ist ein Treffpunkt für alte Bekannte.© Foto: Lea Wulfert
Bei Kaffe und Kuchen ließen es sich diese Damen gut gehen.© Foto: Lea Wulfert
Glühwein darf auf einem Weihnachtsmarkt natürlich nicht fehlen.© Foto: Lea Wulfert
Stockbrot gab es auch beim Weihnachtsmarkt der Mühlenfreunde.© Foto: Lea Wulfert
Bevor es Geschenke gab, sprach der Nikolaus noch einige Zeit mit den Kindern.© Foto: Lea Wulfert
(v.l.) Friedhelm Schroeter, 1. Vorsitzender der Mühlenfreunde Lippholthausen und der bekannte Lüner Nikolaus, gespielt von Dieter Hoffmann.© Foto: Lea Wulfert
Der bekannte Lüner Nikolaus, Dieter Hoffmann, richtete sein Wort an die Kinder.© Foto: Lea Wulfert
Der Nikolaus überraschte die Kinder mit tollen Geschenken.© Foto: Lea Wulfert
Friedhelm Schroeter, 1. Vorsitzender der Mühlenfreunde Lippholthausen, verteilt Geschenke an die Kinder.© Foto: Lea Wulfert
Die Chaos-Kids aus Brambauer haben Weihnachtslieder gesungen.© Foto: Lea Wulfert
Schlagworte Lünen

Festlich geschmückte Stände luden die Besucher zum Stöbern ein. Ob Weihnachtsengel aus Treibholz, ausgefallene Adventskränze oder selbstgemachte Schals und Taschen - es gab viel zu sehen auf dem Markt. Auch der Lüner Imker Dieter Reher hatte einen Stand an der Schlossmühle. Er verkaufte seinen selbstgemachten Honig, Duftkerzen und Bonbons.

Ponyreiten und eine Tombola mit über 300 Preisen gab es ebenfalls auf dem Weihnachtsmarkt. Glühwein, Würstchen, Kaffee und Kuchen durften auch nicht fehlen. „Um die Würstchen haben die Männer sich gekümmert, Deko, Kaffee und Kuchen war Frauensache“, erzählte Friedhelm Schroeter lachend. Es gab sogar ein kleines Lagerfeuer, an dem Stockbrot gebacken werden konnte.

Nikolaus sorgte für Überraschung

Das Highlight des diesjährigen Weihnachtsmarktes war der Besuch des Nikolauses, der von Dieter Hoffmann gespielt wurde. „Das war eine tolle Überraschung, wir wussten gar nichts davon“, freute sich eine Weihnachtsmarktbesucherin. Begleitet vom Bläserquartett der Lüner Musikschule kam der Nikolaus zu den Kindern. Er nahm sich viel Zeit für seine kleinen Fans und hatte eine Menge mitzuteilen. Natürlich kam der Nikolaus nicht ohne Geschenke und verteilte gemeinsam mit Friedhelm Schroeter einige an die Kinder und Eltern.

Doch auch der Nikolaus bekam etwas: Manche Kinder schenkten ihm selbstgemalte Bilder oder sagten ein Gedicht auf, das sie vorher eingeübt hatten. Während des ganzen Nachmittages spielte das Bläserquartett weihnachtliche Musik und untermalte die tolle Stimmung an der Schlossmühle. „Blasmusik gehört für uns einfach zur Weihnachtszeit dazu“, erzählte Friedhelm Schroeter.

Schlagworte: