Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

St.-Marien-Kicker gewinnen Kindergarten-Turnier

Mini-Fußballer

Drei- bis Sechsjährige, die mit viel Spaß gegen den Fußball treten. Ein Spiel der Mamas gegen die Erzieherinnen. Und zwei Siege für den Ausrichter-Kindergarten St. Marien. So ist ein Turnier für Lünens Kindergärten ausgegangen.

LÜNEN

17.06.2012

Zum siebten Mal hatten St. Marien und der Förderverein „Marienkids“ den Wettstreit ausgerichtet. Der wurde zum Wechselspiel von Doppelpass und Windböen. Nicht nur die kleinen Fußballer stürmten Richtung Tor – auch der teils böige Wind trieb den Ball durch die Marien-Arena. In zwei Altersklassen wurden Sieger gesucht: bei den „Minikickern“ (3 bis 4 Jahre) und bei den „Maxis“ (5 bis 6).

Bei den „Großen“ sicherten sich die „Teufelskicker“ von St. Marien den Sieg – durch ein 2:1 gegen St. Johannes aus Cappenberg. Der Preis für das Team: ein Besuch des Dortmunder Flughafens mit Führung zwischen Kofferband, Flugzeugen und Rollfeld. Sieger bei den Minis wurde die „Turbozwerge“, die ebenfalls den St.-Marien-Kindergarten besuchen. Sie gewannen das Endspiel mit 2:1 nach packendem Elfmeterschießen gegen den Raphael-Kindergarten. Ihr Preis: ein Erlebnistag im „Freibad Cappenberger See“, dazu fünf Kilogramm Traubenzucker-Lutscher – zur Auffrischung der verlorenen Energie.

 Und dann gab es noch ein Spiel der Erzieherinnen gegen eine „Beauty-Auswahl“ der Mütter. Die Erzieherinnen setzten sich 1:0 durch – trotz roter Karte wegen Handspiels im Strafraum.

Lesen Sie jetzt