Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stein-Gymnasium und Gymnasium Kamen sind Sieger

Jugendtheater-Festival

Riesenjubel bei den glücklichen Gewinnern des 5. Jugendtheater-Festivals. Eine Märchenrevue und ein englischer Klassiker – beide Stücke selbst geschrieben – holten die ersten Preis.

LÜNEN

von Von Beate Rottgardt

, 21.06.2012

Am Donnerstagabend gab die Jury die Gewinner im Hansesaal bekannt und würdigte die Leistungen der teilnehmenden Gruppen. Fazit: Quantitativ und qualitativ hat das Festival deutlich zugelegt.Erstmals wurde eine Reihe speziell für „kleinere Stücke“ angeboten. Hier gewann die Theater-AG des Freiherr-vom-Stein-Gymnasium mit der selbst geschriebenen Revue „Mitten im Märchen“. 300 Euro gibt es und die Zwillinge Saskia und Vanessa Blieke (Autorinnen und Regisseurinnen) planen schon das nächste Stück. Die drei anderen Anwärter, die Ludwig-Uhland-Realschule, die Heinrich-Bußmann-Schule und die Geschwister-Scholl-Gesamtschule, bekamen je einen Anerkennungspreis von 100 Euro.

Bei den langen Stücken gewann das Ensemble des Gymnasiums Kamen mit seiner Inszenierung von „Jane Eyre“. 500 Euro gehen an die Akteure, die zum ersten Mal beim Theaterfestival dabei waren.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Festival Junges Theater: Die Siegerehrung

Riesenjubel bei den glücklichen Gewinnern des 5. Jugendtheater-Festivals. Eine Märchenrevue und ein englischer Klassiker – beide Stücke selbst geschrieben – holten die ersten Preis.
21.06.2012
/
Ensemblemitglieder des Gymnasiums Kamen im Interview.© Foto: Beate Rottgardt
Mit Pokal und Urkunde - das Ensemble des Gymnasiums Kamen holte beim ersten Auftritt gleich den Sieg beim 5. Jugendtheaterfestival, mit dem Stück "Jane Eyre".© Foto: Beate Rottgardt
Die Schüler der Heinrich-Bußmann-Schule (hier mit Rektorin Ulrike Kleber) sorgten fürs Catering.© Foto: Beate Rottgardt
Ensemblemitglieder des Anne-Frank-Gymnasiums.© Foto: Beate Rottgardt
Ensemblemitglieder des St. Christophorus-Gymnasiums Werne im Interview.© Foto: Beate Rottgardt
So richtig konnten die Kamener Darsteller und Regisseure ihren Sieg noch nicht fassen.© Foto: Beate Rottgardt
Der Initiator des Jugendtheater-Festivals, Dr. Matthias Laarmann (l.) überreichte die Gewinnerurkunde ans Kamener Ensemble.© Foto: Beate Rottgardt
Mit ihrer zauberhaften Revue "Mitten im Märchen" holten die Freiherr-vom-Stein-Schüler den Sieg in der neuen Kategorie der "kleineren Stücke".© Foto: Beate Rottgardt
Das Ensemble des St. Christophorus-Gymnasiums Werne holte mit Shakespeares "Viel Lärm um nichts" den 2. Preis.© Foto: Beate Rottgardt
Für den Sieger 2011 gab es diesmal den 3. Platz, den das Anne-Frank-Gymnasium mit "Die Kleinbürgerhochzeit" gewann.© Foto: Beate Rottgardt
Theaterpädagogin Christiane Hüdepohl interviewte die Darstellerin der Prof. Königin aus der Revue "Mitten im Märchen".© Foto: Beate Rottgardt
Die Zwillinge Saskia und Vanessa Bliecke schrieben und inszenierten die Revue "Mitten im Märchen", die den Kurzstück-Preis gewann.© Foto: Beate Rottgardt
Drei der jungen Darsteller von "Mitten im Märchen" auf der Bühne bei der Preisverleihung.© Foto: Beate Rottgardt
Lisa Hengelbrock vom Gymnasium Kamen spielte eigene Lieder zur Gitarre.© Foto: Beate Rottgardt
Christiane Hüdepohl mit der Band "Never the Less" vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium.© Foto: Beate Rottgardt
Schlagworte Lünen

Den zweiten Platz holte das St. Christophorus-Gymnasium Werne mit „Viel Lärm um nichts“ (400 Euro) vor dem letztjährigen Gewinner, dem Anne-Frank-Gymnasium Werne, das mit der „Kleinbürgerhochzeit“ den dritten Preis belegte, für den es 300 Euro gibt.

Wie hervorragend die Leistungen aller elf Ensembles waren, hoben die Jury-Mitglieder hervor, die jedes einzelne Stück mit einer Laudatio würdigten. Für alle Teilnehmer gilt – sie sollen beim nächsten Festival wieder dabei sein.

Lesen Sie jetzt