Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Talent Kirstin Hesse erobert die Bühnenbretter

LÜNEN Schauspielerin und Sängerin – eine Kombination, von der vielen Mädchen träumen. Die junge Lünerin Kirstin Hesse hat sich den Traum mit viel Arbeit und Talent erfüllt.

von Von Beate Rottgardt

, 11.08.2008
Talent Kirstin Hesse erobert die Bühnenbretter

Kirstin Hesse aus Lünen hat sich ihren Traum mit viel Arbeit und Talent erfüllt - sie ist Schauspielerin und Sängerin.

Kirstin Hesse kommt ab 21. August in Leander Haußmanns neuem Film „Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe“ in die Kinos. „Darin spiele ich die junge Freundin des Vaters von Robert Zimmermann“, erzählt die 27-Jährige Wahl-Kölnerin. Ihr Filmpartner Adam Oest agiert als Mann in den besten Jahren, der in die Midlife-Crisis gerät. Da kommt ihm eine junge hübsche Freundin gerade recht. „Wir haben letztes Jahr in Hamburg gedreht, das war spannend“, erzählt Kirstin Hesse.

Wer beim letzten „Schimanski-Krimi“ genau hingeschaut hat, wird die Lünerin ebenfalls gesehen haben. „Ich hatte eine kleine Rolle, als Schwester des Mordopfers in einer Rückblende.“ Im Herbst tritt sie in einer Pro7-Produktion als Chorsängerin an der Seite von Jeanette Biedermann auf. „Der Arbeitstitel des Films ist ,Sing my Song´“. Ein besonderes Erlebnis waren Auftritte in Irland. Dort spielte Kirstin Hesse mit dem Ensemble der Krimiwerkstatt vier Mal Theater. „Eine deutsche Firma hatte uns gebucht“, erzählt sie. Auftrittsort war das Schloss Ashford Castle in Cong, etwa vier Autostunden von Dublin entfernt. „Die Firma hatte ihre verschiedenen Abteilungen für jeweils drei Tage eingeladen und zum Abschluss haben wir dann gespielt.“ Natürlich auf Deutsch. „Wobei wir in Deutschland schon mal für eine französische Firma auf Englisch aufgetreten sind.“

Auch als Synchronsprecherin hat Kirstin Hesse einiges zu tun, sowohl für Filme als auch für die Anime-Serien im Fernsehen. „Außerdem spiele ich Theater in Köln und Umgebung und bin mit einer Musikshow unterwegs.“ Auch für eine Charity-Veranstaltung in Berlin und Köln ist sie engagiert. Ab und zu lässt sich Kirstin Hesse privat auch noch in Lünen sehen. Schließlich leben ihre Eltern und einige Freunde noch hier. Und sind stolz darauf, dass sich die zierliche Künstlerin ihren Traum erfüllt hat. 

Lesen Sie jetzt