Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

V-Mann-Affäre: Minister verweigert Auskünfte

LÜNEN Der Innenausschuss des Landtags beschäftigt sich heute erneut mit der Lünener V-Mann-Affäre in der rechtsextremen Szene. In einer von der SPD-Landtagsfraktion beantragten „Aktuellen Viertelstunde“ soll Innenminister Ingo Wolf (FDP) zu dem Vorwurf Stellung nehmen, die Landesregierung behindere die staatsanwaltlichen Ermittlungen in dem Fall.

von ddp

, 08.11.2007

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden