Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Viola Wagner ist die neue Leiterin

Kelmschule in Brambauer hat neue Chefin

Drei Jahre hat die Grundschule Auf dem Kelm warten müssen. Jetzt endlich ist die Führungsposition wieder besetzt: mit der 41-jährigen Viola Wagner.

LÜNEN

, 15.06.2018
Viola Wagner ist die neue Leiterin

Viola Wagner ist die neue Leiterin der Kelmschule. © Britta Linnhoff

Es war genau so, wie sie es sich erhofft hatte: „So eine fröhliche Feier habe ich mir gewünscht“, sagt Viola Wagner. Seit Mitte Februar ist sie in der Grundschule Auf dem Kelm im Dienst als Schulleiterin, aber seit Freitag nun auch endgültig ganz offiziell: Drei Jahre, nachdem der langjährige Schulleiter Hans Gerd Scheidle, der inzwischen gestorben ist, aus gesundheitlichen Gründen das Amt aufgeben musste.

Frau Wagner ist schon die „liebe Viola“

„Ich trete in mehr als große Fußstapfen“, sagte am Freitag Viola Wagner. Die 41-jährige war zuletzt Konrektorin einer Schule in Hamm und hat diese kommissarisch drei Jahre lang geleitet. Dasselbe hat Ulrike Becker die letzten drei Jahre Auf dem Kelm getan. Sie zeigte sich erleichtert, dass die Stelle nun endlich besetzt ist: „Wir mussten damals jemanden ersetzen, den man eigentlich gar nicht ersetzen kann“, erinnert sie sich.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Grundschule Auf dem Kelm hat eine neue Leiterin

Nach drei Jahren ist sie Rektorenstelle in der Grundschule auf dem Kelm wieder besetzt: Viele Fotos von der Begrüßungsfeier
15.06.2018
/
Viola Wagner mit Ehemann Frank, der ebenfalls Schulleiter ist.© Britta Linnhoff
Jede Menge nette Kleinigkeiten hatten die Grundschulleiter ihrer neuen Kollegin mitgebracht.© Britta Linnhoff
Viola Wagner, Schulleiterin der Kelmschule© Britta Linnhoff
Viele schöne Kleinigkeiten hatten die anderen Grundschulleiter ihrer neuen Kollegin mitgebracht.© Britta Linnhoff
Aufmerksam lauschten die Schüler den Reden der Erwachsenen.© Britta Linnhoff
Die Kollegen hatten ein Lied einstudiert.© Britta Linnhoff
Für Viiola Wagner gab es viele kleine Geschenke.© Britta Linnhoff
Alle hatten sich viel zu erzählen.© Britta Linnhoff
Tolle Kostüme beim Boogie Woogie© Britta Linnhoff
Tolle Kostüme beim Boogie Woogie.© Britta Linnhoff
Auch die Schulleiter im Publikum machten mit.© Britta Linnhoff

Und doch habe es ja weitergehen müssen. Dafür, wie es weiterging, bekam Ulrike Becker viel Beifall und Lob: „Ich habe eine bestens organisierte Schule übernommen“, betonte Wagner, die inzwischen schon viele „liebe Viola“ und nicht „Frau Wagner“ nennen. Sie ist offenbar längst angekommen an ihrer neuen Wirkungsstätte. Sie selbst resümiert: „Es war ein toller Start.“ Sie sei „wieder nach Hause zurückkehrt“, sagte Viola Wagner.

Neue Chefin kennt Schulleben von beiden Seiten

Ihr privates Zuhause ist auf der Stadtgrenze Beckinghausen/Niederaden. Wagner kennt beide Seiten des Schullebens: Sie und ihr Mann Frank haben zwei Söhne, die ebenfalls zur Schule gehen. Auch ihr Mann ist Schulleiter und sicher eine große Hilfe dabei gewesen, sich mit der neuen Aufgabe vertraut zu machen. Schmunzelnd sagte sie gestern in seine Richtung: „Die Konzepte, die ihr habt, nehme ich und mache sie noch besser“.

Der Kinderchor und die Tanzgruppe der Schule hatten ein tolles Programm vorbereitet. Uns die beließen es nicht dabei, sich einfach nur auf die Bühne zu stellen und zu tanzen, sondern sie animierten die zahlreichen Gäste in den Räumen der Ganztagsbetreuung mitzumachen: Und die machten mit. Sehr zur Freude von Viola Wagner, die sich eben genau eine solche Feier gewünscht hatte. Viola Wagner selbst holte eine Sängerin beim Boogie-Woogie auf die Bühne. Und die neue Schulleiterin mischte ordentlich mit.

Viele nette Geschenke

Es gab noch viel mehr liebevoll Musikalisches: Die anderen Grundschulleiter der Stadt hatten sich zusammengesetzt, einen Text nach der Melodie „Wie schön dass Du geboren bist“ geschrieben, zwei Gitarren eingepackt und dann legten sie los. Neben diesen musikalischen Geschenken gab es jede Menge schöne Kleinigkeiten, die den Berufsalltag erleichtern sollen (wie Schokolade, Trillerpfeife, Ohrstöpsel und Kekse) und – in Form eines selbst gebastelten Steckenpferdes – einen Gutschein für einen Westernreitkurs für die leidenschaftliche Reiterin Viola Wagner.

Lesen Sie jetzt