Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schützen feiern in Wethmar, Niederaden und Lünen-Süd

Die neue Saison beginnt im Mai

Feste mit großer Tradition und vielen Teilnehmern locken demnächst wieder in die Stadtteile. Drei Schützenvereine in Lünen bitten erst an die Vogelstange und danach ins Zelt.

LÜNEN

, 17.04.2018
Schützen feiern in Wethmar, Niederaden und Lünen-Süd

Das Schützenfest als traditionelles Fest für den ganzen Ort: Hier ein Archivfoto aus Niederaden. © Foto: Beuckelmann (A)

Ein Schützenfest ist ein Volksfest, das sich aus dem regelmäßigen Treffen von Schützenvereinen herleitet. Im Verlauf des Festes wird in der Regel in einem Schießwettbewerb der beste Schütze (Schützenkönig) bestimmt:

So lapidar klingt die Definition eines Schützenfestes bei Wikipedia. In Wethmar, Niederaden und Lünen-Süd freuen sich nicht nur die Mitglieder der Schützenvereine auf die Festtage. Sie sind in allen Stadtteilen auch Dorffeste und Treffpunkt für viele, die dafür eigens in die Heimat kommen Eine Übersicht.

  • Los geht es in Niederaden: Am Himmelfahrtstag, 10. Mai, findet das Vogelschießen ab 11 Uhr statt. Das Kinderschützenfest wird am Samstag, 12. Mai gefeiert. Das Wochenende Freitag, 18. Mai, bis Sonntag, 20. Mai, steht dann in Niederaden ganz im Zeichen des Schützenfestes. Gefeiert wird mit Zapfenstreich, Disco-Abend, Proklamation und Festball und natürlich einem großen Festumzug

So wurde 2015 in Niederaden gefeiert

  • Auch das Schützenfest Wethmar beginnt mit dem Vogelschießen. Los geht es am Donnerstag, 31. Mai auf dem Festplatz bei der Firma Caterpillar. Vom 1. Juni bis 3. Juni wird gefeiert mit Festball (1. Juni), Dorfabend (2. Juni) und Festumzug durch Wethmar (3. Juni). Geschossen wird in Wethmar auf „Heinrich XIII.“. Wie immer haben Heinz Westermann und sein Enkel Tom Martini den stolzen Vogel gebaut.
    Schützen feiern in Wethmar, Niederaden und Lünen-Süd

    Heinrich XIII. so heißt der Schützenvogel für den Schtzenverein Wethmar, den Heinz Westermann und sein Enkel Tom Martini gebaut haben. © Schützenverein Wethmar

Nach dem Rücktritt des Königs beim letzten Schützenfest hoffen die Wethmarer Schützen nun auf neue Majestäten.

  • In Lünen-Süd wird im Juli gefeiert. Feldgottesdienst und Zapfenstreich eröffnen das Fest am Freitag, 6. Juli. Das Vogelschießen beginnt am 7. Juli. Mit Krönung und Festumzug geht das Fest dann eine Woche später weiter. Am Wochenende 14. und 15. Juli wird rund um das Schützenhaus an der Sedanstraße gefeiert.

So war das Schützenfest 2016 in Lünen-Süd.

In Wethmar und Lünen-Süd wird alle zwei Jahre Schützenfest gefeiert, in Niederaden alle drei Jahre.