Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zweiter Partyabend für Menschen mit Handicap

Disco "Stern und Schnuppe"

Über 100 Eintrittskarten sind bereits für die Discoveranstaltung "Stern und Schnuppe" verkauft worden. Die Veranstaltung für Menschen mit Behinderungen findet zum zweiten Mal in Lünen statt.

LÜNEN

von Von Beate Rottgardt

, 31.08.2010
Zweiter Partyabend für Menschen mit Handicap

Vertreter des Behinderten-Beirats, Sabine Renk (2.v.l.) von der Stadtverwaltung und Silvia Kampfert (r.) von der Selbsthilfegruppe "Kraftquell" freuen sich auf die 2. Disco "Stern und Schnuppe".

Los geht es am Samstag, 4. September, von 18.30 bis 22.30 Uhr im Lükaz. Die Arbeitsgruppe 2 des Behinderten-Beirats hatte die Idee dazu und setzte sie mit viel Engagement und Sponsorenhilfe am 8. Mai erstmals erfolgreich um. 130 Gäste feierten und tanzten damals im Lükaz. "Ein Paar hat sich an diesem Abend kennen- und lieben gelernt", so Klaus Thielker von der Arbeitsgruppe.

Am 4. September eröffnet die Gesangsselbsthilfegruppe "Kraftquell" aus Kamen den Abend mit zwei, drei Titeln zum Mitsingen. Frontfrau und Gründerin Silvia Kampfert präsentiert auch ihre Ruhrgebietshymne.

Musik zum Mitsingen 2005 wurde die Gruppe, die mittlerweile "Ableger" in Unna und Dortmund hat, als europaweit erste singende Selbsthilfegruppe gegründet. Nach vielen Schicksalsschlägen in der Familie entdeckteSilvia Kampfert 2003 bei einer psychosomatischen Kur, wie hilfreich das Medium Musik ist: "Ich habe mich sechs Wochen lang gesund gesungen."

Die Organisatoren von "Stern und Schnuppe" haben die Veranstaltungszeiten etwas nach vorn gezogen: "Viele standen im Mai schon ungeduldig vor der Tür und um 22 Uhr lichteten sich die Reihen, darauf haben wir reagiert", betont Klaus Thielker.

16 Gäste aus Iserlohn Das Profiteam des Lükaz übernimmt wieder das Ambiente. Für Stimmung und gute Laune sorgen die Gäste sicher wieder selbst. Und hoffen darauf, dass auch viele auswärtige Besucher nach Lünen kommen. "Denn die Behinderten möchten gerne auch Leute aus anderen Städten kennen lernen", erklärt Burckhard Elsner vom Behinderten-Beirat.

16 kommen schon mal aus Iserlohn. Diese Gruppe hat sich gerade bei Sabine Renk von der Stadtverwaltung angemeldet.

Karten im Vorverkauf (1,50 Euro) gibt es unter Tel. (0 23 06) 104 14 62. An der Abendkasse kostet der Eintritt 2 Euro.

Lesen Sie jetzt