Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

toom investiert 1,5 Millionen Euro in Standort Lünen

LÜNEN Potential sieht toom in Lünen und will zukünftig 1,5 Millionen Euro in den Standort pumpen. Das Tochterunternehmen der Rewe Group übernahm im Herbst den ehemaligen Marktkauf-Baumarkt am Buchenberg und wird ihn langfristig sichern und ausbauen. Das kündigte Kai Sembach als neuer Marktleiter an.

von Von Magdalene Quiring-Lategahn

, 27.12.2007
toom investiert 1,5 Millionen Euro in Standort Lünen

Freut sich auf ein spannendes Jahr 2008 und die Umsetzung des neuen Konzeptes: Kai Sembach, Leiter des toom-Baumarktes am Buchenberg.

Die Pläne für eine Erweiterung mit Gartencenter werde toom aufgreifen und auf ihre Verwirklichung hin überprüfen. Die 38 Mitarbeiter bleiben vor Ort. Mit ihnen gemeinsam wird toom das neue Konzept umsetzen, das auf den beiden Säulen Beratung und Service basiert. Langfristig soll Lünen sogar zu den so genannten „Wow-Märkten“ zählen.

Kinder werden betreut

Ein Innen- und ein Gartenbauarchitekt unterstützen dann auf Wunsch bei geplanten Bauvorhaben, ein Handwerkskoordinator kann eingeschaltet werden, wenn komplexere Themen wie beispielsweise der Einbau einer Ölheizung ansteht. Und während sich die Eltern im toom-Baumarkt neue Anregungen holen, werden die Kinder betreut. Dies ist bisher noch Zukunftsmusik, soll aber Anfang 2009 Wirklichkeit werden. „Die Erwartungshaltung des Unternehmens an den Standort ist hoch“, sagt Kai Sembach, deshalb werde auch so viel Geld in die Hand genommen.

Lesen Sie jetzt