Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

MELEZ.07: Was für ein Fest

MITTE Bochum stimmt sich ein. Spätestens 2010 spielt es auf der großen Bühne mit. Dann ist man Kulturhauptstadt Europas. Dann sind alle Augen auf das Zentrum des Ruhrgebiets gerichtet.

von von Hanns Küster

, 28.10.2007

Am Samstagnachmittag wurde "MELEZ.07" das Festival der Kulturen in der Jahrhunderthalle eröffnet. Besonderes die Kleinen standen bei dem tollen Fest als Akteure und Zuschauer im Zentrum des Geschehens.

Wer die Jahrhunderthalle bisher als einen Ort der hehren Kultur erlebt hat, wird überrascht gewesen sein vom bunten Treiben. Der manchmal etwas düstere Innenraum des Kulturdenkmals war in einen heiteren Jahrmarkt verzaubert worden.

Ein nostalgisches Karussell drehte sich, eine Jahrmarktorgel pfiff und pustete, es roch nach exotischem Essen, Straßenmusiker fiedelten im Dreivierteltakt, Puppenspieler und Akrobaten ließen Kinderaugen glänzen.

"Petruschka" ist das Highlight

Dann, gegen 15.30 Uhr, das Highlight der Veranstaltung. Die Bochumer Symphoniker brachten in Zusammenarbeit mit Schülergruppen aus Mühlheim und Essen Igor Strawinskys Ballett "Petruschka" zur Aufführung. Petruschka ist ein russischer Kasperl, der sich unsterblich in die schöne Ballerina verliebt. Der Mohr, ein orientalischer Dunkelmann, stört die zarten Liebestriebe und zeigt dem Petruschka per Säbel, wer der Herr im Puppentheater ist. Der entseelte Hampelmann entflieht schließlich dem geschäftigen Treiben des Petersburger Oktobermarkts gen Himmel.

Steven Sloane und die BOSY spiegelten das Kirmestreiben durch ihr lebendiges, musikantisches Spiel. Volkstümliches ("Danse Russe") und scheinbar Naives wie der Tanz des Mohrs mit der Ballerina machten auch die Ohren der Erwachsenen zu Kinderohren.

Besonders seien noch einmal die Tanzgruppen - einige Kinder waren noch im Grundschulalter - erwähnt, die durch harte Arbeit einen ernsthaften Zugang zu der fremden, klassischen Musik fanden und sich den Applaus des Publikums hoch verdienten.

Veranstaltet wird das Festival "MELEZ.07" von der Organisation RUHR.2010 GmbH, die federführend das Projekt Kulturhauptstadt vorantreibt. Fritz Pleitgen, ihr vorsitzender Geschäftsführer, und Bundestagspräsident Norbert Lammert waren sichtlich begeistert.