Mädchen im „Darknet“ für Sex angeboten – vier Jahre Haft

,

Berlin

, 17.11.2017, 15:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Mann, der über soziale Netzwerke Kontakt zu einer Vielzahl von Mädchen aufgenommen und 13-Jährige im „Darknet“ für Sex angeboten hatte, ist zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Der 36-Jährige habe sich zumeist als gleichaltrig ausgegeben und im Chat sexuell auf 20 Kinder eingewirkt, begründete das Landgericht Berlin sein Urteil. Er sei unter anderem des sexuellen Missbrauchs und des versuchten schweren Menschenhandels schuldig. Der Gesetzgeber stelle nicht nur körperliche Übergriffe unter Strafe. „Auch die Gedanken und Vorstellungen der Kinder werden geschützt“, sagte die Richterin.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.