Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mahlitz gelingt Traumtor für den BVH Dorsten

Fußball-Kreispokal

HOLSTERHAUSEN Der BVH Dorsten hat im letzten Testspiel gegen den Westfalenligisten SC Hassel eine sehr ordentliche Partie abgelieferte. Das 1:3 kam erst in der Schlussphase zustande und war eindeutig zu hoch.

10.08.2010
Mahlitz gelingt Traumtor für den BVH Dorsten

<p>In Holsterhausen sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Der BVH führte lange mit 1:0, bevor Hassel sich durchsetzte. <p></p> Pieper </p>

Testspiel

BVH Dorsten - SC Hassel 1:3

Bis weit in die zweite Halbzeit hinein war der Unterschied von zwei Ligen kaum zu bemerken. Die Gastgeber standen hinten ganz ordentlich und Sascha Mahlitz, der gestern als Stürmer agierte, sorgte sehr oft für Entlastung.

Ein dummer Abspielfehler zwang Verteidiger Thomas Müller aber in der 22. Minute zu einem Foulspiel im Strafraum. Hassels Tim Heitbreder lief und BVH-Schlussman Marcel Czok hielt dann den ersten Elfmeter, seitdem er in Holsterhausen spielt.

Vier Minuten später sahen die knapp 100 Zuschauer eines der schönsten Tore, das seit langem auf dem Waldsportplatz gefallen ist. Sascha Mahlitz kam nach einem langen Pass relativ frei an den Ball. Er nahm die Kugel volley und jagte sie aus 25 Meter in den rechten Winkel unter der Latte.

Ein toller Treffer und eine Führung, die sich der BVH Dorsten in der Folgezeit auch verdiente. Der Westfalenligist kam nicht ins Spiel und biss sich an den engagiert kämpfenden Grün-Weißen die Zähne. Nur ein einziges Mal war Czok noch gefragt und verhinderte den Ausgleich mit einer Glanzparade.

Hassels Trainer Christoph Schlebach wechselte in der Pause sehr oft aus und auch beim BVH kamen einige neue Spieler. So war der Spielfluss erst einmal verloren. Hassel war nicht in der Lage, das Spiel zu machen und die Holsterhausener waren mit der Führung zufrieden.

Bevor die Hasseler zum Ausgleich kamen hatte Sascha Mahlitz noch die Riesenchance zum 2:0. Fast im Gegenzug köpfte Patrick Draxler das 1:1 für Hassel. Der gleiche Spieler traf vier Minuten vor dem Ende auch zum 1:2, weil beim BVH immer mehr die Kräfte nachließen. Den Schlusspunkt setzten dann Milal Alikhan. Dennoch kann der BVH nun frohen Mutes in die Saison gehen.