Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mainz gegen Kaiserslautern ohne Sieger: 3:3

Mainz (dpa) In einem mitreißenden Rheinland-Pfalz-Derby trennten sich der FSV Mainz 05 und der 1. FC Kaiserslautern zum Saisonstart der 2. Fußball-Bundesliga 3:3 (3:0).

Mainz gegen Kaiserslautern ohne Sieger: 3:3

Die Mainzer Bungert (l) und Pekovic (r) beim Kopfballduell gegen Srdjan Lakic.

Vor 20 300 Zuschauern im ausverkauften Bruchwegstadion sahen die favorisierten Rheinhessen zur Pause nach Treffern von Markus Feulner (26., 37.) und Dragan Bogovac (40.) schon wie der sichere Sieger aus. Doch die Pfälzer kämpften sich nach dem Anschlusstreffer von Laurentiu Regheacmpf per Foulelfmeter (47.) zurück ins Spiel. Der eingewechselte Erik Jendrisek (70., 71.) sorgte mit einem Doppelschlag noch für den verdienten Ausgleich.

Kaiserslautern startete überlegen, doch nach dem 0:1 riss der Faden. Milorad Pekovic hatte Moussa Quattara aus kurzer Distanz im Gesicht getroffen. Der FCK-Innenverteidiger ging zu Boden, aber das Spiel lief weiter. Miroslav Karhan spielte den Ball aber nicht ins Aus, sondern flankte in den Strafraum und Feulner köpfte zum 1:0 ein. Danach half Torhüter Tobias Sippel beim zweiten und dritten Tor mit, als er Schüsse von Srdjan Baljak direkt vor die Füße von Feulner und Bogovac klatschte.

Die Pfälzer bewiesen jedoch Moral. Angetrieben vom starken Axel Bellinghausen zeigten die Lauterer die Mainzer Abwehrschwächen schonungslos auf. Die Mainzer drängten nach dem Ausgleich auf das Gäste-Tor, doch zu klaren Torchancen kam der Aufstiegskandidat nicht mehr.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

2. Liga

Alle Bundesligisten und Zweitligisten erhalten Lizenz

Frankfurt/Main (dpa) Alle 36 Fußballvereine der 1. und 2. Bundesliga erhalten die Lizenz für die kommende Saison. Das teilte die Deutsche Fußball Liga(DFL) in Frankfurt/Main mit.mehr...

2. Liga

Pereira will bei 1860 München mehr Qualität sehen

München (dpa) Das Ergebnis stimmte, aber der neue "Löwen"-Coach erwartet mehr vom Fußball. Beim Sieg gegen Fürth sieht Vítor Pereira zu viel "Hin und Her". Zur Verbesserung soll die Einkaufstour des Investors beitragen.mehr...

2. Liga

Aue mit 0:1-Niederlage in Aachen

Aachen (dpa) Nach fünf Jahren 2. Bundesliga ist der Abstieg für Erzgebirge Aue kaum zu vermeiden. Die Sachsen verloren bei Alemannia Aachen durch einen späten Gegentreffer mit 0:1 (0:0) und haben bei fünf ausstehenden Spielen bereits acht Punkte Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze.mehr...

2. Liga

Jena erkämpft gegen Spitzenreiter Gladbach ein 2:2

Jena (dpa) Der FC Carl Zeiss Jena ist in der 2. Fußball-Bundesliga an einer faustdicken Überraschung knapp vorbeigeschrammt. Die abstiegsbedrohten Thüringer trennten sich vom Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach mit 2:2 (2:0).mehr...