Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mainz quält sich in Verlängerung zu Erstrundensieg

Potsdam (dpa) Fußball-Zweitligist FSV Mainz 05 hat sich mit viel Mühe in die 2. Runde des DFB-Pokals gezittert. Die Mannschaft von Trainer Jörn Andersen setze sich in seinem Erstrunden-Duell beim Regionalligisten SV Babelsberg 03 erst in der Verlängerung mit 2:1 (1:1, 0:0) durch.

Mainz quält sich in Verlängerung zu Erstrundensieg

Marian Unger (l) fängt den Ball vor dem Mainzer Stürmer Aristide Bance.

Vor 3399 Zuschauern im Karl-Liebknecht- Stadion brachte Markus Feulner die Gäste in der 92. Minute in Führung, doch Patrick Moritz rettete die Babelsberger Sekunden vor dem Abpfiff in die Verlängerung (90.+3). Den entscheidenden Treffer erzielte FSV-Neuzugang Dragan Bogavac (107.).

Die Mainzer kamen besser in die Partie, viel Zählbares sprang dabei jedoch nicht heraus. Die größte Chance vergab Srdjan Baljak (20.), als er einen Schuss an die Querlatte setzte. Die nervösen Babelsberger fanden gegen die gegnerische Defensive keine Mittel.

Auch nach der Pause waren Chancen Mangelware. Auszeichnen konnte sich in der 61. Minute lediglich Babelsbergs Torwart Marian Unger, der einen Kopfball von Aristide Bancé glänzend parierte. Die Fans wurden dann jedoch für die 90-minütige Magerkost entschädigt, als Feulner und Moritz die Verlängerung erzwangen. Zum Mann des Tages avancierte «Joker» Bogavac, der erst in der 98. Minute ins Spiel kam.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DFB-Pokal

Erinnerungen ans WM-Finale für Toni & Ribéry

München/Berlin (dpa) Beim WM-Endspiel in Berlin waren der Franzose Franck Ribéry und Italiens Luca Toni noch Rivalen, im ersten gemeinsamen Finale wollen sie am selben Ort ihre dürftige Titelbilanz aufbessern.mehr...

DFB-Pokal

DFB-Pokal: Magaths «Wölfe» fordern Bayern München

Hamburg (dpa) Los-Glück für Bayern, noch mehr Dusel für Borussia Dortmund: Bundesliga-Tabellenführer FC Bayern München besitzt im Halbfinale des DFB-Pokalwettbewerbes gegen den VfL Wolfsburg ebenso Heimrecht wie die Dortmunder gegen den Fußball-Zweitligisten FC Carl Zeiss Jena.mehr...

DFB-Pokal

Neulinge lassen Wolfsburg jubeln - Schalke patzt

Wolfsburg (dpa) Zwei «Jungwölfe» haben dem VfL Wolfsburg das erste nachhaltige Erfolgserlebnis unter Felix Magath verschafft und die Hoffnungen auf eine gute Bundesliga-Rückrunde genährt.mehr...

DFB-Pokal

HSV tanzt auf drei Hochzeiten

Essen (dpa) Beim Tanz auf drei Hochzeiten hat der Hamburger SV den ersten Titel seit 21 Jahren fest im Visier, doch Torhüter Frank Rost warnt vor zu großer Euphorie.mehr...