Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Markierungsfunktion von iOS nicht für Schwärzungen geeignet

Berlin. Wer vor dem Weiterreichen von PDF-Dokumenten, sensible Passagen schwärzen möchte, sollte sich dabei nicht auf die Markierungsfunktion von iOS verlassen. Mit Hilfe von Bildbearbeitungsprogrammen kommen die verborgenen Texte wieder zum Vorschein.

Markierungsfunktion von iOS nicht für Schwärzungen geeignet

Die iOS-Version 11 verfügt über eine Markierungsfunktion. Diese ist jedoch nur für Kenntlichmachungen geeignet - und nicht für die Schwärzung sensibler PDF-Passagen. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez

Die Markierungsfunktion für PDF-Dateien oder Fotos in iOS eignet sich nicht zum Verbergen sensibler Daten in Dokumenten. Darauf weist der Fachblog

Die mit der iOS-Version 11 eingeführte Funktion erlaubt das Markieren oder Übermalen von Textstellen sowie handschriftliche Notizen. Doch wer den Textmarker zum Schwärzen von sensiblen Informationen in Dokumenten nutzten will, sollte vorsichtig sein. Einerseits weil das dafür genutzte Textmarker-Tool erst nach mehrfacher Anwendung deckend arbeitet. Andererseits lassen sich die Schwärzungen mit Hilfe von Bildbearbeitungsprogrammen in vielen Fällen entfernen und die Informationen wieder sichtbar machen.

Apple selbst bewirbt Markierungen nur als Werkzeug für Kenntlichmachungen oder digitale Unterschriften.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Computertipp

Was ist wichtig beim Kauf einer Grafikkarte?

Berlin. Vor dem Kauf einer Grafikkarte sollten sich Verbraucher umfassend informieren oder beraten lassen. Denn Karte ist eine wichtige Hardware-Komponente, die in das eigene PC-System passen muss. Diese Details sind zu beachten:mehr...

Computertipp

Bei Android Go eingeschränkte Funktionen einplanen

Berlin. Ein günstiges, aber aktuelles Betriebssystem mit regelmäßigen Updates - das bietet Google mit seinem Betriebssystem Android Go. Nachteil: Einige Funktionen der Google-Apps lassen sich nicht voll ausspielen.mehr...

Computertipp

Android Oreo bietet Nachtlicht und Bild-in-Bild

Berlin. Er verspricht mehr Entspannung für die Augen und einen besseren Schlaf: der Nachtmodus für den Bildschirm. Viele Geräte haben diese Funktion bereits. Auch beim Betriebssystem Android soll sie nun nicht länger fehlen.mehr...

Computertipp

Notebook-Mikros mit Klebeband stilllegen

Berlin. Moderne Geräte wie Smartphones und Notebooks sind mit Kameras und Mikrofonen ausgestattet. Diese nutzen Cyber-Kriminelle, um die Nutzer auszuspionieren. Es gibt jedoch simple Maßnahmen, mit denen man sich davor schützen kann.mehr...

Computertipp

Beim iPhone wird Firefox-Trackingschutz Standard

Berlin. Der Trackingschutz in Firefox für iPhone und iPad ist ab sofort voreingestellt. Nutzer der neuesten Version müssen dafür künftig nicht mehr zum privaten Surfmodus wechseln.mehr...