Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Martin startet 2018 beim Giro - Kittel mit „Selbstvertrauen“

Cala D'Or (dpa) - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin wird zum ersten Mal nach 2008 im kommenden Jahr wieder am Giro d'Italia teilnehmen.

Martin startet 2018 beim Giro - Kittel mit „Selbstvertrauen“

Tony Martin vom Team Katusha-Alpecin wagt 2018 den Doppelstart aus Tour de France und Giro d'Italia. Foto: Oliver Weiken

Er wagt nach einem „ernüchternden Jahr“ den Doppelstart Giro und Tour de France. Das erklärte der 32 Jahre alte Wahlschweizer kurz vor der Team-Präsentation der Katusha-Alpecin-Mannschaft im Robinson-Club auf Mallorca. Die 101. Italien-Rundfahrt beginnt im kommenden Jahr am 4. Mai in Jerusalem, die Tour startet wegen der Fußball-WM eine Woche später als sonst üblich erst am 7. Juli.

Die in der Schweiz lizenzierte Rad-Mannschaft mit dem Hauptsponsor aus Bielefeld setzt 2018 mehr denn je auf die deutsche Komponente. Als neuer Kapitän bei Katusha-Alpecin wurde Marcel Kittel verpflichtet, der im Vorjahr fünf Tour-Etappen gewann. „2017 war ein Hammerjahr für mich“, sagte Kittel. „Die fünf Siege bei der Tour werden schwer zu toppen sein. Ich lass mich nicht verrückt machen und gehe mit Tony Martin an der Seite mit viel Selbstvertrauen in die neue Saison.“

Neben den beiden Topstars stehen in Rick Zabel (Unna) und Nils Politt (Köln) zwei hoffnungsvolle deutsche Fahrer in der zweiten Reihe. Das Team umfasst 27 Profis.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Radsport

Greipel gewinnt letzte Tour-Down-Under-Etappe

Adelaide. Perfekter Saison-Auftakt für André Greipel. Nach einem durchwachsenen Vorjahr startet der Sprint-Spezialist in Australien mit zwei Siegen ins Jahr 2018, das für ihn besser verlaufen soll als das vorige.mehr...

Radsport

UCI-Chef fordert Sky-Team zur Suspendierung von Froome auf

Zürich. UCI-Präsident David Lappartient hat das Sky-Team des belasteten Chris Froome aufgefordert, den viermaligen Tour-de-France-Sieger bis zur Klärung der Salbutamol-Affäre zu suspendieren.mehr...

Radsport

Weltmeister Sagan gewinnt vierte Etappe der Tour Down Under

Uraidla. Der dreimalige Weltmeister Peter Sagan vom deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall hat bei der Tour Down Under seinen ersten Etappensieg gefeiert und die Gesamtführung übernommen.mehr...

Radsport

UCI-Chef: Fall Froome soll vor Giro geklärt sein

Zürich. Die Salbutamol-Affäre um den viermaligen Toursieger Chris Froome soll vor Beginn des Giro d'Italia am 6. Mai geklärt sein. Dieser Hoffnung gab der neue UCI-Präsident David Lappartient in einem Interview der Neuen Züricher Zeitung Ausdruck.mehr...