Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mathare United ist Fußball-Meister Kenias

Nairobi (dpa) Die Bezeichnung «Slum Boys» hören die Spieler des neuen kenianischen Fußballmeisters Mathare United eigentlich nicht gern. Doch seit dem Wochenende können die Champions, die aus einem der größten Slums der Hauptstadt Nairobi stammen, über Herablassungen der Konkurrenz nur noch müde lächeln.

Die Profikicker freuen sich schon auf die Spiele in der afrikanischen Champions League. Der Meistertitel ist nicht nur der Höhepunkt der 21-jährigen Geschichte des Mathare Jugendsport-Verbands (MYSA), aus dem auch die Profimannschaft hervor gegangen ist, er ist auch Triumph eines Projektes, das Slumkinder von der Straße holt und ihnen Selbstvertrauen und Verantwortungsgefühl gibt.

«Ich bin so glücklich, dass wir endlich den Meistertitel haben», sagte Stürmer Francis Ouma, der mit 15 Treffern auch die Torschützenliste der Liga anführte und die beiden Treffer im Spiel gegen die Red Berets erzielte. Der junge Mann kickte sich aus dem Slum in die kenianische Nationalmannschaft und gilt als eine der großen Fußball-Hoffnungen des ostafrikanischen Landes. «Wir haben zehn Jahre gewartet, nun können wir den Sieg feiern», meinte Trainer Francis Kiamnzi. «Es fühlt sich gut an, zu gewinnen.» Schon seit Jahren spielten sich die Mathare-Kicker immer ganz oben in der Liga mit, doch bisher reichte es nie bis zum Titel.

Geteilt werden Stolz und Feierstimmung in Mathare, wo Zehntausende in bitterer Armut leben. Arbeitslosigkeit und HIV-Infektionen sind hoch, Klebstoff schnüffelnde Straßenkinder gehören ebenso zum Alltag des Slums mit seinen Wellblechhütten und tristen, überfüllten Sozialbauten wie die vielen von allein erziehenden Müttern geführten kinderreichen Haushalte. In dem Stadtteil, in dem Kriminalität, Drogensucht und Alkoholprobleme zur Tagesordnung gehören, haben die MYSA-Mitglieder tausende Kinder von der Straße geholt.

Die meisten Profis von Mathare United waren einmal unter jenen Kindern, die über den Sport Stabilität und ein Ziel in ihr Leben bekamen ­ heute sind sie für die Kinder der Slums leuchtende Vorbilder. Mit dem Sportwagen zum Training fahren, während die Freundin eine Edelboutique leer kauft, ist für die Mathare-Kicker aber nicht drin.

Die Mathare-Profis müssen wie alle Mitglieder der MYSA- Mannschaften 60 Stunden Sozialarbeit ableisten. Während die Kinder etwa Müll von den Straßen räumen, klären die Älteren über Schutz vor HIV-Infektionen auf. Wenn ein Fußballheld zum Gebrauch von Kondomen aufruft, dann kann das in einem Viertel wie Mathare, wo viele Kinder durch AIDS verwaist sind, eine Menge ausmachen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Internationaler Fußball

Englischer Schiedsrichter geht nach Saudi-Arabien

London (dpa) Schiedsrichter Mark Clattenburg beendet seine Karriere in der englischen Premier League und im europäischen Fußball, um einen Job in Saudi-Arabien zu übernehmen.mehr...

Internationaler Fußball

«Barça» nur 0:0 - Real durch Sieg elf Punkte vorn

Barcelona (dpa) Mit einem torlosen Remis gegen den Lokalrivalen Espanyol hat der FC Barcelona seine Generalprobe für das Halbfinale der Fußball-Champions League gegen Manchester United verpatzt.mehr...

Internationaler Fußball

AS Rom verliert erst Totti, dann den Titel

Rom (dpa) Schlimmer hätte es für den AS Rom kaum kommen können: Erst verlor der Vize-Meister seinen Kapitän Francesco Totti mit einem Kreuzbandriss, dann verspielte er mit dem 1:1 gegen den Abstiegskandidaten Livorno seine Titelchance.mehr...

Internationaler Fußball

Drei Bundesliga-Profis in Polens EM-Team

Warschau (dpa) Die polnische Fußball-Nationalmannschaft hat die heiße Phase der EM-Vorbereitung eingeläutet. Nationaltrainer Leo Beenhakker berief in Warschau drei Bundesliga-Profis in seinen vorläufigen Kader für das Turnier in Österreich und der Schweiz.mehr...

Internationaler Fußball

Coach Capello: Rooney kann England-Kapitän werden

Sunderland (dpa) Wayne Rooney hat laut Nationaltrainer Fabio Capello das Zeug zum Spielführer der englischen Fußball-Auswahl. «Er ist der talentierteste englische junge Spieler», sagte Capello über den Angreifer von Manchester United.mehr...

Internationaler Fußball

Lob für Lehmann in England - Kritik von Matthäus

London/Hamburg (dpa) Sonst gescholten, diesmal gelobt: Auch wenn Jens Lehmann ausgerechnet bei seiner Rückkehr ins Tor die Hoffnungen auf den englischen Meistertitel mit dem FC Arsenal begraben musste, durfte er sich wenigstens über ungewohntes Lob der englischen Presse freuen.mehr...