Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

VfL plant Spielzeit 2014/15

Mehr Tore, mehr Tempo, mehr Stärke

BOCHUM Bis spät in den Abend debattierten am Montag Aufsichtsrat und Vorstand des VfL Bochum - dann war die Saison 2013/14 Vergangenheit und der Rahmen für die Spielzeit 2014/15 weitgehend gestaltet.

Mehr Tore, mehr Tempo, mehr Stärke

Der VfL Bochum und sein Trainer Peter Neururer werden am 26. Juli wohl nicht nach Borghorst kommen, zumindest nicht, um gegen Twente Enschede zu spielen.

Für die Anhängerschaft ein großes Diskussionsthema, für die Verantwortlichen des Zweitligisten offenbar eine bereits vor der Sitzung geregelte Personalie: Cheftrainer Peter Neururer bleibt in der Verantwortung für die Mannschaft und ist am Umbau des Kaders beteiligt. Die Rahmenbedingungen bleiben indes schwierig, die Vorstellungen über den VfL Bochum der nahen Zukunft lassen sich jedoch wie folgt zusammenfassen: der Kader soll verkleinert und verjüngt werden, neues Personal soll die Qualität des Kaders erkennbar verbessern.

Sportvorstand Christian Hochstätter und Peter Neururer hatten sich schon nach dem Auswärtsspiel bei 1860 München zusammengesetzt und nach dem feststehenden Klassenerhalt die Eckdaten sikizziert, in denen sich die Umstrukturierung bewegen soll. Deutlich mehr Geld werden die Bochumer wohl nicht zur Verfügung haben. Der Gesamtetat für die Saison 2014/15 ist mit 22 Millionen Euro angesetzt, für die Lizenzabteilung dürften geschätzte sieben Millionen Euro veranschlagt sein. Ein durchschnittlicher Wert für einen Zweitligisten.

Baustellen, auf denen Sportvorstand Christian Hochstätter und der Trainer ab sofort arbeiten müssen, gibt es an der Castroper Straße genug. Der Angriff erwies sich mit 30 Toren in 34 Liga-Spielen als harmlos, die Heimschwäche nahm phasenweise furchterregende Ausmaße an und dem Spiel fehlte es insgesamt an Tempo. Das ist alles registriert, die Arbeiten am Umbau des Kaders sind längst aufgenommen.

Zu Personalien gab es von Sportvorstand Christian Hochstätter noch keine konkreten Aussagen. Nur die, dass von VfL-Seite bislang nicht mit Rechtsverteidiger Tobias Levels gesprochen worden ist. In Düsseldorf wurde bereits die Nachricht verbreitet, der 27-Jährige sein ein fester Neuzugang an der Castroper Straße.

Wenn die Konturen des Kaders klarer werden, sollen die Ziele des VfL definiert werden. Großartig verändern im Vergleich zur vergangenen Saison werden sie sich nicht. "Wir wollen stabiler werden, unsere Heimbilanz verbessern und möglichst früh in der Saison auf der sicheren Seite sein", sagt Christian Hochstätter. Und die jungen Talente wie Lukas Klostermann und Henrik Gulden an den VfL binden.

 

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauenfußball

Personalplanung in Höntrop noch nicht beendet

HÖNTROP Bei den Landesliga-Fußballerinnen des SV Höntrop stehen vier Neuzugängen vor dem Anpfiff der Saison 2014/15 zwei Abgänge gegenüber: Das Rothosen-Trainer-Duo Hans Skopek und Jürgen Tolksdorf nimmt in seinen Kader Sabine Reinhold (Fortuna Herne), Sandra Schitke (SV BW Weitmar 09) sowie Julia Rogmann und Jeannine Sellhoff (beide eigene Jugend) auf.mehr...

Regiona,lliga West

SG09 fährt euphorisch zum Derby nach Essen

WATTENSCHEID Zur Knallerpartie des 13. Regionalliga-Spieltages kommt es am Sonntag (26.) an der Essener Hafenstraße. Gastgeber RWE erwartet die SG Wattenscheid 09 zum Derby zwischen zwei Traditionsvereinen. Angestoßen wird um 14 Uhr.mehr...

Regionalliga West

Pleitenserie muss gegen Gladbach enden

BOCHUM Die U 23 des VfL Bochum unternimmt am Samstag (25.) ab 14 Uhr in der Lohrheide den zehnten Anlauf, mal wieder eine Begegnung erfolgreich zu gestalten. Aber einfach wird dies gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach mit Sicherheit nicht.mehr...

VfL verliert in Leipzig 0:2

Bitterer Schluck aus der Dose

LEIPZIG Sein erstes Pflichtspiel gegen RB Leipzig verlor der VfL Bochum am Freitagabend mit 0:2 in der Red-Bull-Arena und damit auch erst einmal den Anschluss an die Spitzenplätze der Liga.mehr...

Regionalliga West

VfL II: Punktausbeute eines Absteigers

BOCHUM VfL-Trainer Thomas Reis versuchte erst gar nichts zu beschönigen: „Unsere Niederlage ist verdient. Gladbach war die stärkere Mannschaft. In der Schlussphase hat Torhüter Felix Dornebusch sogar noch eine deutlichere Niederlage verhindert.“mehr...