Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mehr als elf Millionen sehen Bayern-Niederlage

Berlin. Noch einmal große Kulisse im ZDF bei einem Champions-League-Spiel - in der nächsten Saison sind die Spiele fast nur im Pay-TV zu sehen. Die TV-Konkurrenz hatte dagegen keine Chance.

Mehr als elf Millionen sehen Bayern-Niederlage

Arjen Robben geht verletzt in die Kabine. Foto: Matthias Balk

Großes Interesse für das Champions-League-Halbfinale zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid: Die 1:2-Niederlage des Deutschen Rekordmeisters verfolgten im ZDF am Mittwoch ab 20.45 Uhr durchschnittlich 11,64 Millionen Zuschauer - der Marktanteil betrug 37,7 Prozent.

Für das ZDF bedeutete das den besten Wert in der laufenden Spielzeit. Am 1. Mai findet das Rückspiel der beiden Dauerrivalen in Madrid statt.

Die TV-Konkurrenz hatte keine Chance. Die Wiederholung des ARD-Dramas „Ein Atem“ mit Jördis Triebel interessierte ab 20.15 Uhr 2,24 Millionen Menschen (7,1 Prozent). Zuvor hatten 4,43 Millionen Zuschauer (15,9 Prozent) die „Tagesschau“ im Ersten eingeschaltet. Dahinter lag schon die Wiederholung des ZDFneo-Krimis „Ein starkes Team: Alte Wunden“ mit 2,03 Millionen Zuschauern (6,4 Prozent).

Die RTL-Show „Die 25 packendsten Augenblicke - live on camera“ mit Sonja Zietlow verbuchte um 20.15 Uhr 1,80 Millionen Zuschauer (5,8 Prozent), die ProSieben-Serie „Grey's Anatomy“ 1,60 Millionen (5,2 Prozent), der Kabel-eins-Film „Das Haus am See“ mit Sandra Bullock und Keanu Reeves 1,06 Millionen (3,4 Prozent) und die Sat.1-Show „The Biggest Loser“ 0,90 Millionen (2,9 Prozent). Nicht sehr überzeugend verlief der Start der Vox-Dramedy „Imposters“ mit 0,69 Millionen Zuschauern (2,2 Prozent).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Tipp des Tages

Tatort: Wer jetzt allein ist

Dresden. Live-Mord und Sex im Pool, der neue Dresdener „Tatort“ geht ins Eingemachte. Die Spur des Täters führt zu einem Onlinedating-Portal - und die Ermittlerinnen in einen Undercover-Einsatz in Sachen Liebe.mehr...

Tipp des Tages

Ein Wiedersehen mit Kenia

Hamburg. Vor dem Adel war Afrika sein Metier - für eine Fernsehreportage ist Royalexperte Seelmann-Eggebert noch einmal nach Kenia gereist. Was aus dem Land und den Menschen geworden sein mag, fragte er sich und packte die Koffer für seine wohl letzte große TV-Reportage.mehr...

Fernsehen

Samu Haber verlässt „The Voice of Germany“

Berlin. Als Jury-Mitglied nahm Samu Haber an mehreren Staffeln der Musiksendung „The Voice of Germany“ teil. Jetzt macht der Finne eine Pause vom Fernsehen. Dabei kann er sich auf ein Versprechen des ProSieben-Geschäftsführers stützen.mehr...

Tipp des Tages

Der zweite Prager Fenstersturz

Berlin. Der Prager Fenstersturz von 1618 und der nachfolgende Dreißigjährige Krieg gelten als bedeutende Daten der Geschichte. Eine TV-Dokumentation beleuchtet das seinerzeitige Geschehen.mehr...