Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Menschen lachen nicht genug über ihre Ängste

Bremen (dpa) Die Menschen lachen nach Ansicht eines Experten nicht genug über ihre eigenen Sorgen. «Sie müssen über ihre wirklichen Ängste lachen, um sie zu beseitigen», sagte der Lachforscher Professor Rainer Stollmann von der Universität Bremen.

Das Lachen sei das «natürlichste, wirksamste und älteste Mittel» gegen die Angst. «Problematisch ist, dass das Fernsehen ernsthafte Themen wie die Folgen der Globalisierung oder das Altern vom Lachen fernhält», erklärte Stollmann. «Das Fernsehen schert sich nicht um die Ängste der Menschen, es macht alles, um sie davon abzulenken.»

Auf dem Bildschirm geben Komiker nach Ansicht des Kulturwissenschaftlers meist Fließband-Witze zum Besten, in denen über Obszönes oder Prominente gelacht wird. «Es ist nicht damit getan, dass die Sorgen der Menschen einmal im Kabarett vorkommen», erklärte Stollmann. «Dies muss man im Lebenszusammenhang der Menschen ansprechen und komisch behandeln.»

Viel zu lachen, ist nach Meinung Stollmanns sehr wichtig. Kinder lachen seinen Angaben zufolge im Schnitt etwa 200 Mal am Tag. Erwachsene aber nur 30 Mal. «Sie kontrollieren ihre Gefühle stärker.» Die Art zu lachen sei im Laufe der Jahrhunderte gleichgeblieben. «Wir lachen heute noch körperlich genauso wie der Koch von Alexander dem Großen», ist Stollmann überzeugt. Aber die Anlässe hätten sich komplett verändert. «Witzmoden kommen und gehen.»

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Gesund und Fit

Beim Grillen keine Brandbeschleuniger nutzen

Bonn (dpa/gms) - Beim Grillen sollten niemals Brandbeschleuniger verwendet werden. Immer wieder kommt es beim Benutzen von Mitteln wie Spiritus zu gefährlichen Verpuffungen und Rückzündungen, warnen Experten.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Allergiker müssen 2008 mit vielen Birkenpollen rechnen

Hamburg (dpa/tmn) Allergiker müssen sich in diesem Jahr auf besonders viele Birkenpollen einstellen. Darauf weist der Ärzteverband Deutscher Allergologen (ÄDA) in Hamburg hin.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Experte erwartet «Mückenjahr»

Mannheim (dpa/tmn) Trotz des harten Winters steht den Deutschen nach Expertenmeinung ein Sommer mit vielen Mücken bevor. «Es sieht so aus, dass es ein Mückenjahr wird», sagte der Biologe Norbert Becker.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Steckrüben als Eintopf zubereiten

Oldenburg (dpa/tmn) Auch in der kalten Jahreszeit gibt es eine gute Auswahl an regionalem Gemüse. Dazu gehört auch die Steckrübe, die von September bis April angeboten wird und hauptsächlich aus hiesigem Anbau stammt.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Lorbeerblätter helfen der Verdauung

Würzburg (dpa/tmn) Lorbeerblätter würzen nicht nur Speisen. Sie können auch der Verdauung helfen. Denn sie sind reich an ätherischem Öl 1,8-Cineol und werden deshalb in appetit- und verdauungsfördernden Zubereitungen zur Magenstärkung eingesetzt.mehr...