Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mercedes A-Klasse startet im Herbst ab 24 000 Euro

Ljubljana (dpa/tmn) Im September ist es so weit: Mercedes bringt dann die neue A-Klasse ab knapp 24 000 Euro in den Handel. Die dritte Auflage der Kompaktbaureihe wird dabei vom eher biederen Hochdachmodell zum sportlicher gezeichneten Steilheck.

Mercedes A-Klasse startet im Herbst ab 24 000 Euro

Jetzt endlich rassig: Gegenüber dem Vorgänger mit Hochdachsilhouette ist die neue A-Klasse von Mercedes sichtlich sportlicher geworden. Foto: Daimler

Die neue A-Klasse soll vor allem Audi A3 und 1er BMW Konkurrenz machen, sagte Designchef Gorden Wagener bei der Vorstellung in Ljubljana. Basismodell wird zunächst der A 180 mit 90 kW/122 PS, für den Mercedes einen Einstiegspreis von 23 979 Euro nennt. Darüber rangieren bei den Benzinern der 115 kW/156 PS starke A 200 (27 013 Euro) sowie der A 250, der 155 kW/211 PS leistet (33 499 Euro). Daneben bietet Mercedes zunächst zwei Diesel an: Den A 180 CDI (80 kW/109 PS) ab 26 478 Euro sowie den A 200 CDI mit 100 kW/136 PS, der mit 27 787 Euro in der Liste steht. Die Motoren verbrauchen im Mittel zwischen 3,8 Litern Diesel (CO2-Ausstoß: 98 g/km) und 6,1 Litern Benzin (143 g/km) und ermöglichen Spitzengeschwindigkeiten zwischen 190 und 240 km/h.

Die A-Klasse ist eng verwandt mit der im vergangenen Herbst vorgestellten B-Klasse und wird noch mindestens drei Ableger bekommen. Bereits bestätigt sind eine kompakte Limousine im Stil des Concept Style Coupé von der Peking Motorshow in diesem Frühjahr sowie ein kleiner Geländewagen unterhalb des GLK. Weitere Variante in der Modellfamilie dürfte entweder als sportlicher Kombi ein Shooting Break oder ein Cabrio werden. Auch technisch will Mercedes nachrüsten. Zum ersten Mal soll es die A-Klasse 2013 auch mit Allrad und als AMG-Modell vom Werkstuner geben.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Auto

Test: Vor allem jüngere Autobesitzer sparen bei Versicherung

Berlin (dpa/tmn) Ende November ist wieder Stichtag für die Kündigung der alten Kfz-Versicherung. Ein aktueller Vergleich zeigt: Ein Wechsel der Police kann mehrere hundert Euro Ersparnis im Jahr bringen. Auch über die Leistungen können Autofahrer Beiträge nach unten drücken.mehr...

Leben : Auto

Automarken signalisieren Selbstbild und Gruppenzugehörigkeit

Essen (dpa/tmn) Nur Transportmittel oder doch Statussymbol? Ob nun bewusst oder unbewusst, beim Autokauf bestimmen praktische, aber auch emotionale Aspekte unseren Entscheidungsprozess.mehr...

Leben : Auto

Ein Klassiker für die Garage - Wie der Oldtimerkauf gelingt

Stuttgart (dpa/tmn) Vom eigenen Oldtimer träumen ist einfach, den richtigen zu finden, deutlich schwerer. Denn der Klassiker muss zu den eigenen Vorstellungen passen, darf nicht zu teuer und kein Blender sein.mehr...

Leben : Auto

Sturmschäden am Auto schnell der Versicherung melden

Henstedt-Ulzburg (dpa/tmn) Wenn heftige Stürme durchs Land jagen und Bäume umwerfen, stehen oft leider Autos darunter. Die Schäden übernimmt meist die Versicherung. Halter sollten sie schnell informieren.mehr...

Leben : Auto

Nur zum Einfädeln rote Ampel überfahren: Fahrverbot

Dortmund (dpa/tmn) Wer über eine rote Ampel fährt, riskiert seinen Führerschein. Das gilt auch, wenn der Fahrer sich anschließend kaum von der Ampel entfernt. Dagegen wehrte sich ein Verkehrssünder, blieb damit jedoch ohne Erfolg.mehr...

Leben : Auto

Vier Spuren auf einmal: Moderne Blitzer machen keine Pause

Wiesbaden (dpa/tmn) Der gute alte Starenkasten war einmal. Moderne Blitzer kommen im schlanken Säulendesign daher, und sie haben auch keine Filmkassette mehr, die irgendwann voll ist. Selbst unsichtbare Infrarot-Blitzer kommen inzwischen zum Einsatz.mehr...