Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Messi verlängert mit Barcelona bis 2021

Barcelona.

Fußball-Star Lionel Messi hat seinen Vertrag mit dem spanischen Topclub FC Barcelona bis zum Jahr 2021 verlängert. Sollte der 30 Jahre alte Argentinier die Katalanen vorzeitig verlassen, wäre eine Ablösesumme in Höhe von 700 Millionen Euro fällig. Messi spielt seit seinem 14. Lebensjahr für Barca. Sein Debüt im Profi-Team gab er als 16-Jähriger. Für Barcelona hat er in 602 Spielen 523 Tore erzielt und 30 Titel gewonnen. Teuerster Fußballer ist allerdings der Portugiese Ronaldo von Real Madrid.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

1:0 im Nordderby: Werder schafft späten Sieg gegen HSV

Bremen. Der SV Werder Bremen hat das brisante Nordderby gegen den Hamburger SV mit 1:0 gewonnen. Ishak Belfodil erzielte in der 86. Minute den Siegtreffer für die Bremer, die damit drei wichtige Punkte im Abstiegskampf holten und die Sorgen des großen Rivalen weiter vergrößerten. Während die Bremer mit 26 Punkten auf den 14. Rang der Fußball-Bundesliga kletterten, verharrt der HSV nach dem 24. Spieltag in höchster Abstiegsnot mit 17 Punkten auf dem 17. Tabellenplatz.mehr...

Schlaglichter

Coman am Sprunggelenk verletzt - Heynckes: Bänder stabil

München. Flügelspieler Kingsley Coman hat beim torlosen Unentschieden des FC Bayern München in der Fußball-Bundesliga gegen Hertha BSC eine Sprunggelenkverletzung erlitten. „Er hat große Probleme. Unser Arzt sagt, es wäre aus seiner Sicht keine sonderlich schlimme Verletzung. Die Bänder sind stabil. Man muss abwarten, wie sich das weiter entwickelt“, sagte Trainer Jupp Heynckes. Coman hat vermutlich eine Kapselverletzung am Fuß erlitten. Der 21-Jährige war in der 68. Minute für Franck Ribéry eingewechselt worden.mehr...

Schlaglichter

Premier League: Klopp springt mit Liverpool auf Platz 2

Liverpool. Der FC Liverpool hat mit Trainer Jürgen Klopp den Sprung auf den zweiten Platz der englischen Premier League geschafft. Die Reds siegten gegen West Ham United mit 4:1 und verdrängten mit 57 Punkten Manchester United von Rang zwei. Die Red Devils können allerdings am Sonntag mit einem Sieg gegen den FC Chelsea wieder nachziehen. Für Liverpool trafen der deutsche Fußball-Nationalspieler Emre Can (29. Minute), Mohamed Salah (51.), Roberto Firmino (57.) nach tollem Can-Zuspiel und Sadio Mané (77.).mehr...

Schlaglichter

Hertha trotzt Bayern Nullnummer ab

München. In der Fußball-Bundesliga ist der FC Bayern gegen Hertha BSC nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Die Münchener bleiben aber souveräner Tabellenführer. Außerdem spielten: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach 0:1, VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt 1:0 und Hoffenheim gegen Freiburg 1:1-Unentschieden.mehr...

Schlaglichter

Duisburg holt Kiel ein - Dämpfer für Kaiserslautern

Düsseldorf. In der 2. Fußball-Bundesliga hat Aufsteiger MSV Duisburg nach einem turbulenten 2:1 -Erfolg gegen den FC Ingolstadt den Tabellendritten Holstein Kiel eingeholt. Einen Rückschlag musste der SV Sandhausen hinnehmen, der bei Union Berlin 1:2 verlor und den Sprung auf die Aufstiegsplätze verpasste. Die SpVgg Greuther Fürth verließ nach dem 2:1 -Erfolg gegen Eintracht Braunschweig den Relegationsplatz. Für Schlusslicht 1. FC Kaiserslautern sind die Chancen auf den Liga-Verleib nach dem 1:2 bei Erzgebirge Aue wieder kleiner geworden.mehr...

Schlaglichter

Kellerduell zwischen Mainz und Wolfsburg bei Labbadia-Debüt remis

Mainz. Der VfL Wolfsburg hat beim Debüt von Trainer Bruno Labbadia gegen den FSV Mainz 05 unentschieden gespielt. Die Niedersachsen kamen in der Auswärtspartie gegen die Rheinhessen zu einem 1:1. Es war das 13. Remis des VfL in dieser Bundesliga-Saison. Labbadia hatte am Dienstag die Nachfolge von Martin Schmidt angetreten, nachdem der Schweizer zurückgetreten war. Durch das Remis bleiben beide Teams tief im Tabellenkeller. Wolfsburg hat 24 Punkte, Mainz einen weniger.mehr...