Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Milchbauern: Lage noch angespannter als 2017

Berlin. Die Milcherzeuger in Deutschland haben es nach Branchenangaben weiter schwer. „Die Marktlage ist angespannter als im Jahr 2017, sie hat sich jedoch im Vergleich zum Jahreswechsel stabilisiert“, sagte Milchbauernpräsident Karsten Schmal in Berlin.

Milchbauern: Lage noch angespannter als 2017

Die Milchbauern sorgen sich um die Preisstabilität. Foto: Martin Schutt

Auf die Milchpreise und damit das Einkommen der Landwirte drücke Milchpulver, dass staatliche Stellen in den vergangenen Jahren EU-weit aufgekauft hätten, damit die Preise nicht so stark sinken.

Es belaste nun den Markt. Die Bauern fordern unter anderem, ihre Absatzgenossenschaften im Wettbewerb zu bevorzugen und Rücklagen für Krisenzeiten steuerlich zu begünstigen.

Der Milchpreis war zu Jahresbeginn wieder gesunken. Für ein Kilogramm bekamen die Bauern laut Agrarmarkt-Informationsgesellschaft noch rund 35 Cent. Im Oktober waren es noch 39 Cent gewesen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Zeitung: Post zahlt neuen Postboten hohes Einstiegsgehalt

Bonn. 2172 Euro Gehalt hören sich nicht nach viel an. Doch die Deutsche Post zahlt ihren künftigen Zustellern dieses Salär nach einem Zeitungsbericht bereits während der Ausbildung, bei der man bisher nur 820 Euro verdiente.mehr...

Wirtschaft

Globale Risiken dämpfen Hoffnung auf Top-Konjunktur

Nürnberg. Noch zum Jahresanfang waren die meisten von ihnen geradezu euphorisch gewesen - inzwischen macht sich bei Volkswirten deutscher Großbanken zum Thema Konjunktur eine gewisse Ernüchterung breit. Die ersten Geldhäuser rudern bei ihren Prognosen bereits zurück.mehr...

Wirtschaft

Elektrotechnik-Verband: Harter Wettbewerb um Fachkräfte

Frankfurt/Main. Miteinander vernetzte Maschinen, „intelligente“ Häuser, Elektroautos: Diese digitalen Trends werden nach Ansicht von Experten dazu führen, dass sich der Wettbewerb um die Gewinnung von Elektroingenieuren und IT-Experten international verschärft.mehr...

Wirtschaft

Irischer Spielwarenhändler kauft deutsche Toys-R-Us-Läden

Köln. Der Schriftzug Toys R Us wird verschwinden, die fast 100 Spielzeugläden des einstigen US-Giganten im deutschsprachigen Raum sollen aber unter der Regie eines neuen Besitzers bestehen bleiben.mehr...

Wirtschaft

Allianz gegen Autobranche: Treuhänder soll Unfalldaten hüten

Unterschleißheim. Autounfälle sind immer ärgerlich, auch wenn sie glimpflich ausgehen. Und ganz grundsätzlichen Ärger darum gibt es nun auch zwischen Versicherungen und Autoherstellern.mehr...

Wirtschaft

Stickoxid-Messstationen sollen überprüft werden

Nürnberg. In vielen deutschen Städten werden hohe Stickstoffdioxidwerte gemessen. Doch sind die Werte korrekt? Die EU sagt: ja. Die Verkehrsminister wollen die Messungen überprüfen lassen.mehr...