Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Minijob trotz Berufsausbildungsbeihilfe

Nürnberg (dpa/tmn) Bekommt ein Lehrling von der Arbeitsagentur Berufsausbildungsbeihilfe, darf er ab sofort noch bis zu 400 Euro im Monat dazuverdienen. Bisher wurde die Beihilfe im Fall eines Zusatzverdienstes gekürzt.

Das sei aber durch die Erhöhung der Freibeträge weggefallen, teilt die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mit. Auszubildende können die Förderung beantragen, wenn sie während der Lehre nicht bei ihren Eltern wohnen können. Als Begründung dafür wird etwa der Umstand anerkannt, dass der Betrieb vom Elternhaus zu weit entfernt ist. Auch wenn der Lehrling über 18 Jahre alt oder verheiratet ist oder ein Kind hat, kann er sich um die Beihilfe bemühen.

Die Höhe der monatlichen Förderung unterscheidet sich von Azubi zu Azubi, sie kann den Angaben zufolge aber mehr als 300 Euro betragen. Bei der Berechnung werden neben dem Ausbildungsgehalt beispielsweise die Miethöhe, Kosten für Arbeitskleidung sowie für Fahrkarten zwischen der Wohnung und der Ausbildungsstätte berücksichtigt. Das Einkommen der Eltern wird ebenfalls eingerechnet.

Die Berufsausbildungsbeihilfe kann auch noch nach Beginn der Lehre beantragt werden. Sie wird laut der Bundesagentur für Arbeit rückwirkend aber nur vom Beginn des Monats an geleistet, in dem die Förderung beantragt wurde. Wie hoch sie bei ihnen ausfällt, können Azubis online feststellen.

BAB-Rechner der Bundesagentur für Arbeit: www.babrechner.arbeitsagentur.de

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Beruf und Bildung

Von Bird-Controller bis Alibi-Profi: Außergewöhnliche Jobs

Berlin (dpa/tmn) Gelangweilt vom Arbeitsalltag? Bei kuriosen Jobs ist das die Ausnahme. Das gilt etwa für die Arbeit als Profi-Kuschler oder Alibi-Macher. Denn auch so lässt sich Geld verdienen. Und als lebende Vogelscheuche ebenso.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

Karriereturbo Ausland: Wenn Ingenieure auf Reisen gehen

Maschen (dpa/tmn) In der Ferne leben und arbeiten, fremde Länder entdecken und Geld verdienen - für viele Ingenieure klingt das verlockend. Doch was bringt der Auslandsaufenthalt ihnen wirklich? Und was müssen sie dabei beachten?mehr...

Leben : Beruf und Bildung

Wirtschaftsingenieure vermitteln und führen

Berlin (dpa/tmn) Wirtschaftsingenieure können nicht nur Maschinen bauen, sondern damit auch Geld verdienen. So zumindest die Theorie. Die Mischung aus BWL und MINT ist bei Arbeitgebern und Studierenden gleichermaßen beliebt - aber auch nicht frei von Tücken.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

Miete hoch, Bafög mickrig - Viele Studenten knapp bei Kasse

Berlin (dpa) Studierende in Deutschland sind ein immer bunterer Haufen. Aber viele haben gemeinsam, dass sie sich mehr Geld für ihren Hochschulalltag und eine günstigere "Bude" wünschen. Denn oft ist das Bafög zu niedrig und die Miete zu hoch.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

Wie werde ich...? Floristin

Gelsenkirchen/Nürnberg (dpa/gms) - «Sei Egoist - werde Florist» wirbt der Fachverband Deutscher Floristen in Gelsenkirchen für den eigenen Berufsstand. Sylvia Krien nennt ihn die «Kunst des Flüchtigen».mehr...

Leben : Beruf und Bildung

Wie werde ich...? Landschaftsarchitekt

Bad Friedrichshall (dpa/tmn) Gärtner pflanzen Blumen und legen Grünflächen an. Wohin die jeweiligen Stauden, Büsche und Co. gesetzt werden sollen, legen hingegen Landschaftsarchitekten fest.mehr...