Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Minikickerfeld an der Holzkamp-Gesamtschule gesperrt

Sicherheitsgründe

WITTEN Weil die Sicherheit der spielenden Kinder an erster Stelle steht wurde am Montag, 9. August, das Minikickerfeld an der Holzkamp-Gesamtschule bis auf Weiteres gesperrt. Die Bälle waren zuvor immer wieder über den fünf Meter hohen Ballfangzaun geschossen worden.

09.08.2010
Minikickerfeld an der Holzkamp-Gesamtschule gesperrt

Die Holzkamp-Gesamtschule freut sich über gute Anmeldezahlen.

Dass es dabei schon mal Glasbruch in der Nachbarschaft gegeben habe, sei aber nur ein eher nebensächlicher Grund für die Sperrung des Bolzplatzes. Viel bedeutsamer dafür seien Hinweise, dass die Kinder und Jugendlichen den auf die Ardeystraße oder Holzkampstraße geschossenen Bällen oftmals nachgelaufen sind, ohne auf den Straßenverkehr zu achten. Beinaheunfälle - Stadt musste handeln Dabei sei es einige Male zu Beinaheunfällen gekommen. "Wir können nicht riskieren, dass dort Menschen zu Schaden kommen", so Rohde. Wenn der Stadt ein solcher Sachverhalt bekannt würde, müsse sie handeln. Im Moment ist die sofortige Sperrung des Minikickerfeldes die einzige Möglichkeit, hier Abhilfe und Sicherheit zu schaffen. "Was wir tun können, um die Spielfläche und ihre Möglichkeiten zu erhalten, werden wir nun unter technischen wie auch finanziellen Aspekten prüfen", sagt Michael Rohde.