Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Missbrauchsvorwürfe: New Yorks Staatsanwalt legt Amt nieder

New York. Nach einem Bericht des Magazins „New Yorker“ werfen Frauen Schneiderman vor, sie geschlagen, gewürgt und bedroht zu haben. Schneiderman pflegte zu den vier Frauen intime Beziehungen. Zwei von ihnen äußerten sich anonym.

Missbrauchsvorwürfe: New Yorks Staatsanwalt legt Amt nieder

New Yorks Staatsanwalt Eric Schneiderman räumt seinen Posten. Foto: Seth Wenig/AP

Nach Missbrauchsvorwürfen von vier Frauen räumt New Yorks Staatsanwalt Eric Schneiderman seinen Posten. Schneiderman kündigte als Reaktion auf einen Bericht des Magazins „New Yorker“ an, sein Amt niederzulegen.

Schneiderman wies die Vorwürfe des Missbrauchs entschieden zurück, räumte seinen Posten aber nach einer entsprechenden Forderung von Gouverneur Andrew Cuomo. Dem „New Yorker“ teilte Schneiderman mit, „Rollenspiele und andere einvernehmliche sexuelle Handlungen“ vorgenommen zu haben. „Ich habe nie jemanden angegriffen. Ich habe nie nicht-einvernehmlichen Sex gehabt, was eine Linie ist, die ich nicht überschreiten würde.“

Der 63-jährige Anwalt ist Mitglied der Demokratischen Partei und hatte sich für Ziele im Zusammenhang mit der #MeToo-Bewegung gegen sexuelle Übergriffe eingesetzt. Erst im Februar hatte er eine Klage gegen den gestürzten Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein und dessen früheres Unternehmen angekündigt. Diesen Herbst hätte er zur Wiederwahl für das Amt des Staatsanwalts im Bundesstaat New York gestanden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Panorama

Zwei Tote und vier Verletzte nach Schüssen in Malmö

Malmö. Eine Serie von Schüssen peitscht in Malmö durch die Nacht. Zwei Menschen sterben, vier weitere werden verletzt. Wer oder was dahinter steckt, will oder kann die Polizei vorerst nicht sagen.mehr...

Panorama

Mindestens fünf Tote bei Verfolgungsjagd in Texas

Washington. Eine Grenzpatrouille will im Süden von Texas einen voll besetzten SUV kontrollieren, als dieser plötzlich Gas gibt. Bei der anschließenden Verfolgungsjagd kommt der Wagen von der Straße ab und überschlägt sich. Die Insassen: größtenteils illegale Migranten. Mindestens fünf von ihnen sterben.mehr...

Panorama

Mann nach Gewalttod von 16-Jähriger festgenommen

Barsinghausen. Eine 16-Jährige wird in Barsinghausen bei Hannover umgebracht. Ein Tatverdächtiger ist in Polizeigewahrsam. Dass exakt zwei Monate vorher bereits eine Frau in der Kleinstadt getötet wurde, sorgt für Unbehagen.mehr...

Panorama

Angeklagter im Kandel-Mordprozess bekundet Reue

Landau. Rund ein halbes Jahr nach dem tödlichen Messerangriff auf die 15-jährige Mia in einem Kandeler Drogeriemarkt sitzt der Tatverdächtige vor Gericht. Die Öffentlichkeit ist ausgeschlossen - aber womöglich bleibt das nicht so.mehr...

Panorama

Frauenleiche bei Hannover entdeckt

Barsinghausen. Passanten haben in Barsinghausen in der Region Hannover am Sonntagnachmittag eine Frauenleiche entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass die Unbekannte gewaltsam ums Leben gekommen ist, wie eine Sprecherin sagte.mehr...

Panorama

„Gewaltiger Eisberg“ - Mafia-Geldwäsche im Immobiliensektor

Berlin. Gruppen aus Russland und die italienische Mafia waschen ihr Geld offensichtlich verstärkt durch den Kauf von Immobilien in Deutschland. Die Dunkelziffer ist hoch, die Kontrolle gering.mehr...